STUFE 6 Eiersammlung

Etwa 34 bis 40 Stunden nach Ihrem Trigger Shot und kurz vor dem Eisprung werden Ihre Eier gesammelt. Eine an einer Ultraschallsonde befestigte Nadel wird durch die Vagina eingeführt. Eier werden aus den Follikeln jedes Eierstocks entnommen und in separate Reagenzgläser gegeben. Sie haben dafür ein mildes Beruhigungsmittel oder Anästhetikum und das Ganze dauert nicht länger als zwanzig Minuten.

Am nächsten Tag beginnen Sie mit der Einnahme von Progesteron. Dies bereitet die Gebärmutterschleimhaut vor, damit ein befruchtetes Ei (Embryo) haften bleibt. Wenn diesmal keine Schwangerschaft stattfindet, haben Sie Ihre Periode. Das ist immer schwierig, aber gib nicht auf. Ihr Arzt wird alles mit Ihnen besprechen.

Wenn ein Embryo erfolgreich in die Gebärmutterschleimhaut implantiert wird, produziert der Eierstock allein acht Wochen lang Progesteron. Einige Patienten benötigen Progesteronpräparate für bis zu zwölf Wochen. Nach dieser Zeit wird Progesteron während der restlichen Schwangerschaft auf natürliche Weise von der Plazenta produziert.

Spermasammlung
Das Sperma Ihres Partners wird normalerweise am selben Tag oder kurz vor der Entnahme Ihrer Eier gesammelt. Ihre Klinik teilt Ihnen mit, was wann zu tun ist. Dies muss in der Klinik abgeholt werden. Dies kann oft schwierig sein, da es so viel Druck und nicht viel Romantik gibt! Eine Antwort könnte darin bestehen, einige Spermien im Voraus einzufrieren, die dann am Tag der Befruchtung aufgetaut werden können. All dies wird noch einmal näher erläutert.

Möglicherweise fühlen Sie sich etwas aufgebläht und verstopft, und bei allen Medikamenten kann Ihnen nach der Eizellentnahme übel werden. Dies sollte nach einem Tag nachlassen. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass Magen- oder Beckenschmerzen auftreten. Wenn Sie dies tun, können Sie mit einer Wärmflasche oder Schmerzmitteln entspannen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, welche Schmerzmittel für Sie am besten geeignet sind. Wenn die Schmerzen stark oder anhaltend sind, sprechen Sie so bald wie möglich mit Ihrem Arzt. Nach der Eizellentnahme kann es auch einige Tage lang zu leichten Blutungen kommen. Tragen Sie daher Slipeinlagen. Dies sollte dunkelrot oder braun sein. Wenn es hellrot ist oder Sie stark bluten, müssen Sie sofort Ihren Arzt kontaktieren.

Nehmen Sie es sich in den ersten 24 Stunden nach der Operation wirklich leicht und ohne schwere Arbeit! Lassen Sie Ihren Partner oder engen Freund bei Ihnen bleiben.

1 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersetzen "