Hat Gemma Collins 'Arzt Recht, ihr mitzuteilen, dass es keine Eile gibt, Kinder mit 37 Jahren zu haben?

Die Hoffnung von Reality-TV-Star Gemma Collins, Kinder zu haben, wurde wiederhergestellt, nachdem ihr von ihrem Arzt mitgeteilt wurde, dass ihre Fruchtbarkeit wiederhergestellt ist

Der einzige Weg ist über Essex James Argent, der Star und ihr Freund, traten in This Morning von ITV auf, um über die Höhen und Tiefen ihrer Beziehung zu diskutieren.

Die 37-jährige erzählte den Moderatoren Holly Willoughby und Philip Schofield, dass sie eine zweite Meinung eingeholt hatte und zu ihrer Überraschung wurde ihr gesagt, dass sie Follikel hatte wieder angefangen zu wachsen.

Sie sagte: „Vor kurzem habe ich eine zweite Meinung, meine Follikel sind wieder gewachsen, was erstaunlich ist. Ich breche in Tränen aus. Der Arzt sagte, es gibt keinen Druck, keine Eile, Kinder zu haben. "

Aber hat ihr Arzt recht? Mit 37 gibt es keine Eile, Kinder zu haben? Frauen wird ständig gesagt, dass ihre Sobald sie 35 Jahre alt sind, nimmt die Fruchtbarkeit ab. Wir wollen wissen, ob wir uns alle nur entspannen können und warten, bis die Natur ihren Lauf nimmt, oder ob wir unsere Fruchtbarkeit proaktiv angehen müssen.

Mit immer mehr Frauen es später verlassen, um eine Familie zu haben, IVF-Geschwätz fragte Professor Tim Child, Ärztlicher Direktor bei Oxford Fertility, nach dem besten Zeitpunkt, um Kinder zu bekommen.

Er sagte: „Die Fruchtbarkeit einer Frau nimmt ab Mitte 30 ab, obwohl dies eher auf die genetische Qualität ihrer Eier zurückzuführen ist, als dass die Eizahlen niedrig sind. Manchmal sinkt die Anzahl der Eier einer Frau (bekannt als „Eierstockreserve“) jedoch schneller als erwartet. In diesem Fall kann die Fruchtbarkeit durch beide Faktoren, die Anzahl der Eier und die genetische Qualität, beeinträchtigt werden.

„Es ist wahrscheinlich nicht wahr, dass es schnell gehen sollte, um ein Kind im Alter von 37 Jahren zu bekommen, obwohl es wichtig ist, sich der natürlichen Abnahme der weiblichen Fruchtbarkeit ab der Mitte der 30er Jahre einer Frau bewusst zu sein. Sicherlich ist es keine gute Idee, bis in die späten 30er oder frühen 40er Jahre zu versuchen zu schwanger zu werden, wenn es die Möglichkeit gibt, vorher zu schwanger zu werden. Während viele Frauen in den späten 30ern oder frühen 40ern kein Problem mit der Empfängnis haben, sind viele davon und der Behandlungserfolg möglicherweise begrenzt.

„Die Ovarialreserve kann relativ einfach mit einem AMH-Bluttest oder mit einem Ultraschall des Fruchtbarkeitsbeckens überprüft werden, bei dem die Follikel gezählt werden. Wenn Tests auf eine geringe Anzahl von Eiern hindeuten, lohnt es sich zu überlegen, wie lange der Versuch einer Schwangerschaft verzögert werden muss, möglicherweise durch Rücksprache mit einem Fruchtbarkeitsexperten. “

Haben Sie bis Ende 30 oder 40 gewartet, um Kinder zu bekommen? Warst du erfolgreich bei deiner Suche nach Kindern im späteren Leben? Teilen Sie uns Ihre Geschichte mit, senden Sie eine E-Mail an mystory@ivfbabble.com

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersetzen "