Möglicherweise liegt ein ungelöstes medizinisches Problem vor, das Ihre Unfruchtbarkeit verursacht, und es kann sogar sein, dass IVF nicht mehr funktioniert. Aus diesem Grund ist es so wichtig, eine vollständige Diagnose Ihrer Unfruchtbarkeitsprobleme zu erhalten, bevor Sie mit dem IVF-Prozess beginnen.

Es ist falsch, sich IVF als die erste Wahl vorzustellen, sobald Sie Schwierigkeiten beim Empfangen haben. Es ist komplex, aufdringlich, psychisch anstrengend und verbraucht Zeit und Geld. Möglicherweise haben Sie ein Problem, das es Ihnen bei der Behandlung ermöglicht, auf natürliche Weise schwanger zu werden. Auf der anderen Seite bietet Ihnen IVF mit abschließenden Tests und einer klaren Vorstellung, warum Sie sie brauchen, die Möglichkeit, Kinder zu bekommen, wenn Sie dies sonst nicht könnten.

Warten Sie nicht zwei Jahre
Wenn Sie ein Jahr lang nicht auf natürliche Weise schwanger werden konnten, vereinbaren Sie einen Termin, um die nächsten Schritte mit Ihrem Arzt zu besprechen. Möglicherweise liegt ein Grundproblem vor, das gelöst werden muss und eine Schwangerschaft verhindert.

Einige Kliniken schlagen möglicherweise sofort eine IVF vor, wenn Sie den Eisprung nicht hatten oder eine Weile erfolglos versucht haben, schwanger zu werden. Dies ist jedoch falsch. IVF ist nicht die einzige Antwort auf Unfruchtbarkeit und löst nicht den Grund oder die Gründe, warum Sie oder Ihr Partner möglicherweise unfruchtbar sind.

Überprüfen Sie Ihre Familiengeschichte
Wenn in Ihrer Familie in der Vergangenheit ein Syndrom der polyzystischen Eierstöcke (PCOS), Endometriose, Myome, frühe Wechseljahre oder genetische Störungen aufgetreten sind, informieren Sie Ihren Arzt oder Ihren Berater, damit er relevante Tests organisieren kann.

Lassen Sie sich auf Infektionen und sexuell übertragbare Krankheiten untersuchen
Sexuell übertragbare Krankheiten können die Fruchtbarkeit beeinträchtigen und einige zeigen keine Symptome wie Chlamydien. Blasenentzündung und Soor können ebenfalls Probleme verursachen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie und Ihr Partner getestet wurden, damit Sie dies von der Liste streichen können.

Blutuntersuchungen
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Organisation von Blutuntersuchungen. Die Tests können dabei helfen, die Ursachen der Unfruchtbarkeit zu analysieren. Wenn ein Problem entdeckt wird, kann es möglicherweise erfolgreich mit Medikamenten oder Operationen behandelt werden. Wenn das Problem behoben ist, können Sie weiterhin auf natürliche Weise versuchen, ein Baby zu bekommen.

AMH-Test
AMH oder Anti-Müller-Hormon ist ein Protein, das Aufschluss darüber geben kann, ob eine IVF erfolgreich sein kann oder nicht. Einige Ärzte glauben, es sei aufschlussreicher als das Alter einer Patientin, da es auf die Menge und Qualität der Follikel im Eierstock ankommt und darauf, wie sie sich zu Eiern entwickeln. Es ist als "Eierstockreservat" bekannt.

AMH wird in den Follikeln produziert, während diese wachsen, und der Test zeigt, wie viel AMH in Ihrem Körper ist. Zu viel AMH kann auch auf ein polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS) hinweisen - Zysten, die Unfruchtbarkeit verursachen. Wenn der AMH-Spiegel im normalen Bereich liegt, reagiert Ihr Körper möglicherweise gut auf Medikamente, um die Eierstöcke zur Eiproduktion anzuregen.

Der AMH-Test ist in einigen Regionen des NHS nicht verfügbar. Die Kosten für die private Durchführung liegen zwischen 80 und 200 GBP.

Scan
Wie beim AMH-Test kann ein Scan zeigen, ob Medikamente Ihre Eierstöcke stimulieren, aber sie können noch viel mehr. Die Ärzte werden Eileiter auf Verstopfungen untersuchen und die Gebärmutterhöhle untersuchen, um nach Polypen, Myomen und Narbengewebe zu suchen, die eine Empfängnis verhindern können. Es kann auch helfen, PCOS zu diagnostizieren (siehe AMH-Test), andere Risiken zu bewerten und festzustellen, was zur Erreichung einer Schwangerschaft erforderlich ist (IVF oder nicht).

Möglicherweise können Sie in Großbritannien einen Scan des NHS durchführen, aber die Wartelisten sind wahrscheinlich lang. Privatkliniken berechnen zwischen £ 200 und £ 400.

Chromosomentest
IVF ist (noch) kein vollständig effizienter Prozess und viele der verwendeten Embryonen führen nicht zu einer Schwangerschaft. Ein neuer Test ermöglicht es Kliniken, Embryonen zu untersuchen, um diejenigen auszuwählen, die die besten Chancen auf eine Implantation im Mutterleib haben. Aber Vorsicht, es ist nicht billig - um die 2000 - 3000 Pfund.

Virale Screening-Tests
Kliniken bieten Tests zum Nachweis von HIV, Hep B, Hep C, Chlamydien und Röteln an. Die EU sagt, dass Paare, die sich einer Unfruchtbarkeitsbehandlung mit ihren eigenen Eiern und Spermien unterziehen, auf HIV und Leberinfektionen Hepatitis B und C getestet werden sollten.

Gehe zu unserem Erste Schritte Seite und laden Sie unsere Checkliste für die Vorbehandlung herunter, wenn Sie eine IVF in Betracht ziehen. Bringen Sie dies zu Ihrem Arzt, um Ihre nächsten Schritte zu besprechen und sicherzustellen, dass Sie über die wesentlichen Tests und Scans verfügen, bevor Sie mit der IVF beginnen.

Bitte schauen Sie sich auch diese Artikel an

VERBUNDENER INHALT

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersetzen "