Jeden Abend ein Glas Wein. Ist es wirklich so schlimm?

Es gibt viele Gründe, warum so viele von uns im Moment nach dem Flaschenöffner greifen - um das Ende eines harten Tages zu markieren, das Ende einer langen Woche, weil unsere Woche keine Struktur hat, die Sonne scheint, es ist eine Tolle Begleitung zu einem guten Essen, es ist der einzige Weg, durch einen Gruppenzoom zu kommen, wir sind im Lockdown und Wein schmeckt gut

Viele von uns greifen jedoch im Moment viel häufiger danach, wie Julianne, eine IVF-Babble-Leserin, die uns schrieb, es sei die einzige Möglichkeit, mit dem Kummer ihres abgesagten Zyklus und einer unbestimmten Sperrung fertig zu werden.

„Unser IVF-Zyklus wurde auf unbestimmte Zeit abgesagt. Unsere Welt wurde buchstäblich auf Eis gelegt und wir fühlen uns so niedergeschlagen. Mein Mann war unglaublich und wir versuchen, uns in dieser Zeit der Sperrung mit speziellen Mahlzeiten und Filmabenden und ziemlich viel Wein abzulenken.

Bevor unsere IVF abgesagt wurde, haben wir kaum etwas getrunken, aber jetzt trinken wir fast jede Nacht - nicht viel, aber viel mehr als früher. Wir haben normalerweise einen Gin Tonic oder zwei späte Nachmittage, dann teilen wir uns beim Abendessen eine Flasche Wein. An den Wochenenden kommen wir problemlos durch 2 Flaschen. Ich weiß, wir sollten nicht trinken, aber wir genießen unsere Abende wirklich.

Ich möchte nur wissen, ob es in Ordnung ist, diese Menge zu trinken, wenn wir beispielsweise 2 Nächte in der Woche keinen Alkohol trinken.

Wenn wir am Ende der Coronavirus-Sperrung endlich etwas Licht sehen, werden wir unsere Mission wieder aufnehmen, um die Fruchtbarkeit fit zu machen. Habe ich Recht, wenn ich denke, dass es 3 Monate dauert, um sich vorzubereiten und Ihren Körper wieder in Form zu bringen?

Abgesehen von der Pizza am Freitagabend essen wir sehr gut, daher mache ich mir keine Sorgen um unsere Ernährung. Es ist nur der Alkohol. Schädigen wir unsere Fruchtbarkeit, obwohl dies nur eine kurzfristige "Pause" ist?

Vielen Dank.

Julianne ”

Wir wandten uns an Sue Bedford, Fruchtbarkeitsexpertin und Ernährungsberaterin, und baten sie, Julianne gegenüber brutal ehrlich zu sein

„Es ist eine so schwierige Zeit für diejenigen, die versuchen zu empfangen, da so viele Männer und Frauen vor der Überraschung stehen, die Behandlung abbrechen und / oder auf Eis legen zu müssen. Es tut mir so leid, dass Sie sich niedergeschlagen und verärgert fühlen. Ich verstehe wirklich, wie Sie sich gerade fühlen, und bin hier, um Sie zu unterstützen.

Aber (und die Antwort wird Ihnen nicht gefallen!) Ich würde wirklich sagen, dass Sie Alkohol vollständig herausschneiden oder zumindest gleich zurückschneiden sollten ... Ich werde gleich erklären, warum

Es ist wahr, dass oft ein dreimonatiges Fenster empfohlen wird, um die Fruchtbarkeit Ihres Körpers zu verbessern. Dies beruht auf der Tatsache, dass der Zyklus von Eiern und Spermien (der als Oogenese und Spermatogenese bekannte Prozess) etwa 90 Tage beträgt und in diesem Zeitraum Eizellen und Spermien durch Toxine negativ oder durch gesunde Entscheidungen (dh Nährstoffe) positiv beeinflusst werden können -dichte Lebensmittel mit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen). Stellen Sie sich jedoch vor, Sie haben bis zu 6 Monate Zeit, um sich vorzubereiten. Das kann einen zusätzlichen Unterschied machen. Warum also nicht gleich anfangen?!

Also jetzt zum Alkohol

Es gibt wirklich kein sicheres Maß für das Trinken von Vorurteilen - das genaue Maß an Konsum, das mit dem Risiko verbunden ist, ist unklar - daher ist es wirklich am besten, es zu vermeiden. Jeder Mensch ist einzigartig, daher wirkt sich Alkohol auf unterschiedliche Weise auf den Einzelnen aus. In Studien wurde jedoch festgestellt, dass sie die Fruchtbarkeit auf verschiedene Weise beeinflussen, z. B. durch hormonelle und ovulatorische Anomalien, die sich auf die Insulinsensitivität auswirken und sich wiederum auf den Eisprung, Vitamin- und Mineralstoffmangel auswirken können (Alkohol verbraucht dem Körper viele wichtige Nährstoffe, die sind wichtig für die Fruchtbarkeit).

Studien haben auch gezeigt, dass es einen Zusammenhang zwischen starkem Alkoholkonsum und weniger gesammelten Eiern gibt

Bei Männern kann Alkoholkonsum zu einer verringerten Spermienzahl führen und die Qualität der Spermien beeinträchtigen - was sich sowohl auf die Beweglichkeit als auch auf die Morphologie der Spermien negativ auswirkt.

Die Leber ist ein sehr wichtiges Organ in unserem Körper - deshalb müssen wir in gutem Zustand bleiben

Es verarbeitet unsere Hormone und entgiftet unseren Körper. Wenn es also einen Teil seiner Zeit damit verbringt, Alkohol zu entgiften, wird es bei der Verarbeitung von Hormonen nicht so effektiv sein. Es wird sich auch mit dem zugesetzten Zucker aus dem Alkohol und der Verarbeitung von Insulin befassen. Alkohol entwässert den Körper und kann so die wichtigen Prozesse beeinflussen, die in jeder unserer Zellen ablaufen. Der Anstoßeffekt ist, dass unsere sehr fein abgestimmten Hormone nicht mehr synchron sind und dies die Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann.

Ich weiß, dass es furchtbar langweilig klingt, wenn Sie den Flaschenöffner wieder in die Schublade legen, aber die Realität ist, dass Sie diese Zeit haben, um sich wirklich darauf vorzubereiten, wenn Sie endlich grünes Licht erhalten, um wieder mit der Behandlung zu beginnen. Tun Sie also alles Sie können Ihren Körper in die beste Form bringen, in der er jemals war. Behandeln Sie Ihren Körper im Vorfeld Ihres nächsten IVF-Zyklus so, als wären Sie bereits schwanger.

Sie werden dorthin gelangen, und wenn Sie dies tun, werden Sie mit sich selbst so zufrieden sein, dass Sie alles getan haben, was Sie konnten.

Ich sende dir so viel Liebe.

Verklagen

x ”.

Haben Sie es geschafft, Alkohol zu vermeiden? War es hart? Haben Sie Tipps, was zu tun ist, wenn Sie über dem Flaschenöffner schweben? Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören. Schreiben Sie uns eine E-Mail an mystory@ivfbabble.com

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersetzen "