Treffen Sie die wundervolle Frau, die fünf Mal ihre Eier gespendet hat!

Im Leben begegnen wir außergewöhnlichen Menschen, die uns mit ihrem selbstlosen Verhalten und ihrer Freundlichkeit in Erstaunen versetzen

Manchmal gibt es außergewöhnliche Menschen, die so außergewöhnliche Dinge tun, dass wir einfach keine Worte finden, um sie zu beschreiben.

Eine solche Frau ist Taylor Darling von der US-Versammlung, und was für ein Schatz sie ist! Taylor aus New York hat mindestens fünf Mal ihre Eier gespendet, um fünf verschiedenen Paaren zu helfen, das Kind zu bekommen, das sie sich immer gewünscht haben.

Taylor erzählte der New York Post, dass sie sich erstaunlich fühlte, dass fünf verschiedene Familien sie ausgewählt hatten und sagte: „Ich habe die Familien nie getroffen. So ist das Leben. Du bringst Leben in die Welt “.

Gespendete Eier können eine Erfolgschance von rund 60% haben, und Taylor hat das Glück, dass sie Paaren und Familien Hoffnung und Freude bringen kann

Obwohl Frauen im Bundesstaat New York 10,000 US-Dollar für die Spende ihrer Eier erhalten, sagt Taylor, sie habe es nie als „Nebengeschäft“ angesehen. Tatsächlich tat sie es nicht, um bezahlt zu werden, und beschrieb ihre Eier als unbezahlbar.

Es ist ein anstrengender Prozess, Eier zu spenden. Eine Frau, die sich dafür entscheidet, durchläuft einen sehr ähnlichen Prozess wie Frauen, die sich einem IVF-Zyklus unterziehen. Dies beinhaltet eine Reihe von Hormonspritzen, um die Eiproduktion auf mehr als eine zu stimulieren, wie es pro Menstruationszyklus normal ist.

Nach einigen Wochen folgt ein chirurgischer Eingriff, um die reifen Eier mit einer langen, dünnen Nadel durch die Vagina aus den Eierstöcken zu entnehmen. Dies wird unter Sedierung durchgeführt, um Schmerzen und Beschwerden zu minimieren.

Die Afroamerikanerin Taylor sagte der New York Post, sie sei "überrascht zu erfahren, dass es in Fruchtbarkeitskliniken einen Markt für Eier von schwarzen Frauen gibt".

"Ich stellte mich als das heraus, was die Ärzte als" perfektes Exemplar "bezeichnen", sagte sie und enthüllte zunächst, dass sie Spenderin werden würde, wenn sie mit anderen Gesetzgebern über Leihmutterschaftsgesetze im Staat sprach.

Eine Gesetzesvorlage zur Legalisierung von Leihmutterschaftsverträgen wird derzeit diskutiert - eine gute Nachricht, da so viele schwule und unfruchtbare Paare in andere Staaten reisen müssen, in denen bezahlte Leihmutterschaft mit verbindlichen Verträgen legal ist. Bezahlte Leihmutterschaft ist in New York illegal.

Zu diesem Thema sagte Taylor: „Sie verlieren die Gelegenheit für eine ganze Reihe von Menschen, die daran denken, ihre Familien zu erweitern. Es geht darum, Optionen bereitzustellen. Ich unterstütze Frauen, die Entscheidungen treffen. Ich möchte das Wahlrecht einer Frau unterstützen. “

„Ich habe meine Geschichte mit anderen Gesetzgebern geteilt und die Notwendigkeit von Sicherheit und Schutz für weibliche Beförderer in Ersatzverträgen verstanden. Es gibt eine Geschichte, in der Menschen in diesem Land ausgenutzt wurden. Sicherheit und Schutz an erster Stelle “

"Aber im Moment gibt es keine Garantien für irgendetwas."

Denken Sie darüber nach, Ihre Eier zu spenden? Haben Sie sich für eine Eizellspende entschieden? Wir würden uns freuen, von Ihnen unter mystory@ivfbabble.com zu hören

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersetzen "