Ich bin auf meiner Reise zur Mutterschaft. Ich habe "Matreszenz" eingegeben

Kognitive Hypnotherapeutin Naomi Woolfson

Während ich versuchte zu empfangen, stieß ich an den Tagen vor der Mutterschaft auf einen schönen Artikel. Geschrieben von Hebamme Jana Studelska, beschrieb es die emotionalen und physischen Veränderungen im Vorfeld der Wehen. Ein Zwischenort, der die Grenze zwischen der Frau, die Sie waren, und der Mutter, die Sie werden möchten, markiert. Dieser Ort des Wartens, der Vorfreude und der Spannung.

Ein Land, in dem sich nichts mehr wirklich anfühlt. Rohe Emotionen, schwankende Hormone und ein Gefühl der Trennung vom Alltag. Klingt bekannt?

So habe ich Unfruchtbarkeit erlebt

Die Frau, die ich war, bevor wir anfingen, ein Baby zu bekommen, wurde zu einem blassen Vergleich mit der Mutter, die ich mir vorgestellt hatte. Ich war bereit, aus meiner alten Welt in die neue zu treten. Aber meine neue Welt war noch nicht fertig und ich wurde in diesem Zwischenraum zurückgelassen, konnte nicht zurück und konnte mich nicht vorwärts bewegen.

„Du kennst diesen Ort zwischen Schlaf und Wach, den Ort, an dem du dich noch erinnern kannst zu träumen? Dort werde ich dich immer lieben, Peter Pan. Dort werde ich warten. “ -TinkeGlocke

In einem Zustand der Schwebe leben

Diese Welt der Schwebe ruft ein Gefühl der Sehnsucht hervor und hat eine traumhafte Qualität. Ihre Zeit in Unfruchtbarkeit kann damit verbracht werden, sich das Leben vorzustellen, von dem Sie dachten, Sie würden leben, Ihren ungeborenen Kindern zu flüstern und sie bereit zu machen, Ihre Hand zu nehmen und Sie aus der Schwebe zu führen. Sie leben in der Gegenwart nicht vollständig und können dennoch nicht zu dem Leben zurückkehren, das Sie einmal kannten.

Der Artikel sprach von der Zeit vor der Geburt als einem notwendigen Übergang, der anerkannt und respektiert werden sollte.

Aber was ist mit der Zeit, die wir damit verbracht haben, zu versuchen und nicht zu begreifen?

Kulturell ist diese Zeit unsichtbar. Der Ausdruck "versuchen für ein Baby" beschwört Bilder herauf, wie man die Geburtenkontrolle aufgibt und viel Sex hat. Es umfasst nicht das Warten, Wollen, die Angst, den Verlust. Wenn wir als Gesellschaft im Allgemeinen ein anderes Wort als Unfruchtbarkeit hätten, das an sich nicht den alles verzehrenden Fokus dieser Periode unseres Lebens umfasst, wäre es dann leichter zu ertragen?

Die Verwendung des Wortes "versuchen" gibt uns das Gefühl, dass wir gescheitert sind, wenn wir keinen Erfolg haben

Wenn wir etwas erreichen wollen, sagen wir im Allgemeinen, dass wir lernen: Ich lerne fahren, ich lerne Französisch. Sie würden nicht sagen, dass ich versuche zu fahren oder Französisch zu lernen - Sie sind es einfach. Es kann einen längeren Zeitraum dauern, bis Sie tatsächlich lernen, zu fahren und Ihren Test zu bestehen, oder in der Lage sind, eine Sprache fließend zu sprechen.

Was wäre, wenn wir ein Wort hätten, das sowohl unsere Bestrebungen als auch unsere Trostlosigkeit zusammenfasst? Ein Wort, das das physische, persönliche und spirituelle Wachstum umfasste, zu dem Unfruchtbarkeit uns zwingen kann. Ein Wort, das die Erwartung berührt, wie flüchtig es auch sein mag, dass in einem bestimmten Monat ein Wunder geschehen kann. Ein Wort, mit dem wir diese Übergangsphase unseres Lebens beschreiben könnten, die uns eher befähigen als hemmen würde. Ein Wort, das uns die Erlaubnis geben würde, auszudrücken, was wir erleben, ohne dass andere das Bedürfnis verspüren, uns zu bemitleiden oder zu stärken.

Eine neue Terminologie finden

Ich schlage vor, dass wir die Terminologie ändern, um diese Zeitspanne so zu öffnen, dass sie alles umfasst, was wir erleben. Dies würde es uns ermöglichen, die Fülle unserer Emotionen auszudrücken und gleichzeitig unser Leben zu leben, während wir versuchen zu begreifen, anstatt uns wie unser Leben zu fühlen in Wartestellung.

Als Frau können Sie sich in einem von vier Staaten befinden:

1 Schwangerschaft bewusst vermeiden

2 Denken Sie nicht bewusst an die Empfängnis

3 Bewusst versuchen zu begreifen

4 Schwanger

Ich glaube, wenn Sie die Entscheidung getroffen haben, Eltern zu werden, treten Sie in eine neue Phase Ihres Lebens ein, von der nur wenige Menschen zurückkehren. Von diesem Moment an sind Sie sich bewusst, dass Ihre Handlungen nicht nur Ihr eigenes Leben und das Ihres Partners, falls Sie eines haben, beeinflussen, sondern auch das Ihres noch nicht empfangenen Kindes. Jede Entscheidung darüber, was Sie essen, wie Sie sich um Ihren Körper kümmern, Ihre finanzielle Situation, Ihr Zuhause, wird jetzt mit den Augen von jemandem berücksichtigt, der eine andere Person in die Gleichung einbezieht. Ich bin der Meinung, dass dies ein Teil des Grundes ist, warum es so schwierig sein kann, das normale Leben fortzusetzen, während Sie versuchen zu empfangen, während Sie über diese Brücke gegangen sind.

Ich sagte, dass wir ein neues Wort brauchen und das, was für mich mitschwingt, ist die Matreszenz

Die Matreszenz beschreibt den Übergang von der Weiblichkeit zur Mutterschaft, ähnlich wie bei der Adoleszenz. Dieses Wort umfasst die tiefgreifenden physischen, emotionalen, spirituellen und kulturellen Veränderungen, die während dieser Lebensperiode erlebt wurden. Das Wort wurde in den 1970er Jahren von Dana Raphael geprägt und findet langsam Eingang in die Populärkultur. Es führt zu dringend benötigten Gesprächen über postnatale Depressionen, postnatale Erschöpfung und die Fürsorge und Unterstützung, die Frauen in diesem lebensverändernden Prozess benötigen . Stellen Sie sich vor, wir wären uns der Jugend nicht bewusst und hätten kein Wort, um die großen Veränderungen zu beschreiben, die ein Kind durchmacht, um erwachsen zu werden.

Der Zeitpunkt, an dem eine Frau in die Matratze eintritt, wird derzeit als der Moment der Geburt ihres ersten Kindes angesehen.

Ich glaube, dass eine Frau in dem Moment in die Matratze eintritt, in dem sie beschließt, Mutter zu werden

Indem ich diese Zeit in Ihrem Leben als Beginn Ihrer Reise durch die Matreszenz betrachte, ist meine Absicht, dass Sie sich jetzt, anstatt jeden Monat als Erfolg oder Misserfolg zu betrachten, ständig vorwärts in die Mutterschaft bewegen.

In meinem 12-wöchigen Online-Fruchtbarkeitsprogramm für Körper und Geist Die Fruchtbarkeitsmethode von Embrace Die Umgestaltung unserer Einstellung zu Unfruchtbarkeit, Behandlung und Auslösern wie Schwangerschaftsankündigungen trägt dazu bei, den Tsunami von Emotionen zu lindern, die wir durchmachen können, wenn wir versuchen zu empfangen.

Es gibt viele Wege zur Elternschaft, und vielleicht sieht Ihre wesentlich anders aus, als Sie es sich vorgestellt haben. Nachdem ich mich mit Hunderten von Frauen verbunden habe, die versuchen, die weltbesten Fruchtbarkeitsspezialisten zu empfangen, und aus meinen Interviews hervorgeht, kann ich bestätigen, dass die überwiegende Mehrheit von Ihnen, die dies lesen, Eltern werden wird. Dies kann durch natürliche Empfängnis, assistierte Fruchtbarkeitsbehandlung, Leihmutterschaft, Spendereier oder Sperma, Pflege oder Adoption geschehen.

Wie fühlt es sich an, laut zu sagen: „Ich bin auf dem Weg zur Mutterschaft. Ich bin in die Matratze eingetreten “?

Während ich durch Unfruchtbarkeit ging, war meine überwiegende Angst, dass die Entscheidung, Mutter zu werden, aus meinen Händen genommen worden war und ich diese Erfahrung möglicherweise nie machen werde. Ich kann jetzt sehen, dass es zwar einen winzigen Anteil von Paaren gibt, die auf keine der oben aufgeführten Arten Eltern werden können, die Zahl jedoch im Vergleich zu den Millionen Eltern auf der Welt, die mit unkonventionellen Methoden dorthin gekommen sind, so gering ist. Sie müssen sich jetzt nicht entscheiden, mit welchen Wegen zur Elternschaft Sie sich wohl fühlen. Sie müssen nur den nächsten Schritt entscheiden. Führen Sie dann die eine kleine Aktion aus, die Sie benötigen, um vorwärts zu kommen.

Kostenlose Meisterklasse

Unsere Gedanken beeinflussen nicht nur unsere Stimmung und unser Glück, sondern auch unsere Entscheidungen, Beziehungen und Gesundheit, was sich auf die Fruchtbarkeit auswirkt.

Am Sonntagnachmittag bin ich Durchführung einer kostenlosen Meisterklasse 'Fertility & the Mind: The Truth'. Melden Sie sich für Ihren freien Platz an und lernen Sie die Techniken des Geistes und des Körpers kennen, die nicht nur Angstzustände lindern und überwältigen, sondern auch Ihre Chancen erhöhen, sich jetzt anzumelden für Ihre KOSTENLOSE 'Schnellstart-Paket zum Aktivierungsprozess für fruchtbare Gedanken' welches beinhaltet:

♥ Eine Einladung zur Meisterklasse am Sonntag, den 24. Mai um 4 Uhr | Vereinigtes Königreich

♥ Die fruchtbaren Gedanken setzen MP3 zurück

♥ Ein E-Book, in dem erklärt wird, wie man das Emotionsspiel spielt, um negative Gefühle sofort zu lindern

♥ Die schöne Herzankertechnik, die Sie mit Gefühlen der Dankbarkeit, Freude und des Friedens verbindet

♥ Wie man einfache Veränderungen zur Verbesserung der Fruchtbarkeit ab heute umsetzt

Melden Sie sich jetzt bei an indem Sie hier klicken

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersetzen "