Hat Ihr Zuhause einen Einfluss auf Ihre Fruchtbarkeit?

Haben Sie jemals gedacht, dass Produkte oder Chemikalien, die Sie zu Hause haben und verwenden, sich negativ auf Ihre Fruchtbarkeit auswirken könnten? Der US-Immobilienmakler Anthony Gilbert untersucht, was ein Problem verursachen könnte

Es gibt schätzungsweise 7.3 Millionen Frauen in den Vereinigten Staaten Mühe zu begreifen. In Großbritannien hat jedes sechste Paar Schwierigkeiten, schwanger zu werden, und viele Paare bekommen einen medizinischen Grund für ihr Problem, das als ungeklärte Unfruchtbarkeit bezeichnet wird.

Umweltverschmutzungen im Haushalt könnten der Grund sein, warum einige Paare Probleme haben, diesen wichtigen nächsten Schritt in ihrem Leben zu tun.

Von Teppichen über Wasserflaschen bis hin zu Körperpflegeprodukten können Chemikalien auftauchen, die die natürlichsten Prozesse stören können. Hier sind fünf der heimtückischen Gefahren, die in einem Haus lauern und die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie schwanger werden und ein Baby bekommen.

Chemische Lösungsmittel

Die in vielen unserer Haushaltsprodukte verwendeten Chemikalien können die reproduktive Gesundheit von Frauen und Männern beeinträchtigen. Chemikalien in Reinigungsmitteln, Kosmetika, Tinten, Isolierungen, Flecken, Verdünnern, Lacken, Farben und vielem mehr können die Chancen auf eine erfolgreiche Schwangerschaft auf subtile und unsichtbare Weise verringern. Chemische Lösungsmittel können Probleme mit dem Menstruationszyklus verursachen, zu Fehlgeburten führen oder die Samenqualität beeinträchtigen. Wechseln Sie zu Produkten, die vom Greenguard Environmental Institute zertifiziert wurden, und kaufen Sie nach Möglichkeit VOC-freie Farben.

Flammschutzmittel

Flammschutzmittel sind allgegenwärtig und finden sich in den Gehäusen von Elektronik, Teppichpolstern, Sofas und vielem mehr. Diese Chemikalien können in den Blutkreislauf gelangen und die reproduktive Gesundheit schädigen. Untersuchungen haben einen Zusammenhang zwischen polybromierten Diphenylethern (PBDE) und der Konzeption gezeigt. Bei Frauen mit niedrigeren Konzentrationen dauerte die Schwangerschaft kürzer als bei Frauen, bei denen hohe Konzentrationen dieser flammhemmenden Verbindung angenommen wurden. Suchen Sie nach Möbeln aus unbehandelten Materialien, einschließlich Latex, Wolle oder Baumwolle, und halten Sie sich von Bereichen fern, in denen Teppiche entfernt werden.

Plastikflaschen mit Nummer 7

Es gibt viele Plastikflaschen auf dem Markt, aber beachten Sie die mit einer 7 auf der Oberfläche. Solche Hartplastikflaschen enthalten BPA oder Bisphenol A. Diese Chemikalie ist in Babyflaschen, Getränkedosen und Futtermitteln enthalten. In einer Studie wurde BPA mit schlechter Samenqualität in Verbindung gebracht, an der chinesische Fabrikarbeiter teilnahmen. Es schien eine direkte Korrelation zwischen höheren BPA-Spiegeln und geringerer Motilität, Vitalität und Spermienzahl zu bestehen. Spermien mit schlechter Qualität wurden bereits bei Männern mit niedrigen Konzentrationen dieser Substanz in Verbindung gebracht. Männer, die Kinder haben möchten, tun gut daran, solche Wasserflaschen für diejenigen ohne die Nummer 7 zu werfen.

Nonstick Pfannen und Töpfe

Viele von uns besitzen Antihaft-Pfannen, aber wussten Sie, dass die Beschichtung solcher Töpfe und Pfannen PFOA oder Perfluoroctansäure enthält. Frauen mit einem hohen Anteil dieser Chemikalie im Blut scheinen es schwerer zu haben, sich etwas vorzustellen. Wenn ein Kind einer solchen Frau geboren wird, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass es wichtige Entwicklungsmeilensteine ​​erreicht. Einzelpersonen würden gut tun, um andere Arten Pfannen zu wählen sowie sich der Produkte bewusst zu sein, die PFOA enthalten, wie typische Mikrowellenpopcornbeutel.

Waschmittel auf Erdölbasis

Chemikalien in einigen Waschmitteln können es schwieriger machen, eine Schwangerschaft abzubrechen, was zu einer Fehlgeburt führt. Darüber hinaus kann die Samenqualität durch solche Chemikalien beeinträchtigt werden. Um ein solches Problem zu vermeiden, ist es nützlich, Waschmittel auf Erdölbasis durch parfümfreie Waschmittel auf pflanzlicher Basis zu ersetzen. Seventh Generation ist eine Linie mit Produkten, die besser für diejenigen geeignet sind, die schwanger werden möchten. Lesen Sie die Inhaltsstoffe anderer Reinigungs- und Körperpflegeprodukte wie Shampoos und Conditioner durch und entsorgen Sie solche mit Formaldehyd, Phthalaten oder Parabenen.

Haben Sie Probleme mit der Empfängnis aufgrund von Chemikalien und Produkten in Ihrem Haushalt? Senden Sie uns Ihre Geschichte oder Ratschläge zu diesem Thema per E-Mail an mystory@ivfbabble.com

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersetzen "