Unsere Leserin Ellen bittet Dr. Faesen von Hart Fertility um Rat

Sehr geehrter Herr Dr. Faesen

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich weiß, dass es für Sie schwierig ist, mir einen genauen Aktionsplan zu geben, da ich kein Patient von Ihnen bin, aber ich würde es lieben, wenn Sie mir eine Anleitung geben könnten, was als nächstes zu tun ist.

Ich und mein Partner haben 5 Jahre lang versucht, schwanger zu werden, aber ohne Erfolg Uns wurde gesagt, dass er einen hohen Anteil an Spermienantikörpern hat. Ich habe polyzystische Eierstöcke, aber ich ovuliere regelmäßig, damit sie nicht zu besorgt erscheinen. Wir hatten ICSI im Jahr 2018, aber leider haben unsere Embryonen es nicht geschafft, zu übertragen.

Ich habe mich gefragt, ob Sie mir vorschlagen könnten, was ich als nächstes tun und einige meiner Fragen beantworten soll.

Zu Beginn ist dies meine Diagnose:

Es wurden 15 Eier gesammelt, von denen 9 zur Behandlung geeignet waren.

Der anfängliche Samenparameter war wie folgt: Dichte von 66.00 Millionen / ml, progressive Motilität 60.0% und normale Morphologie 3.00% der Gesamtmenge.

Am Tag der Eizellentnahme wurden 9 Eier besamt.

Es wurde beobachtet, dass insgesamt ein Ei normal befruchtet war. Am dritten Tag wurde der Embryo als 6-Zellen-Grad -4 klassifiziert.

Leider wurde der Embryo nach 6 Tagen Kultur nicht als für die Kryokonservierung oder den Embryotransfer geeignet angesehen. Daher konnten sie nicht fortfahren.

Vielen Dank!

Ellen

Liebe Ellen

Es gibt nur sehr wenige wissenschaftliche Beweise für die tatsächliche Wirkung von Spermienantikörpern und die anschließende Behandlung. Ich würde Ihnen jedoch raten, es in den 4 Monaten vor der IVF erneut mit Prednison-Suppression zu versuchen. Dieses Medikament verringert Entzündungen, um Spermienantikörper zu reduzieren, und unterdrückt das Immunsystem.

Eine ausreichende Tagesdosis an Antioxidantien könnte ebenfalls helfen. Schau mal in diesem Artikel das spricht Sie durch die verschiedenen Ergänzungen.

Lassen Sie mich Ihre Fragen beantworten:

Was bestimmt, ob ein Ei zur Behandlung geeignet ist oder nicht?

Sobald die Eizellentnahme abgeschlossen ist, bewertet der Embryologe seine Eignung für den Behandlungsprozess. Dies ist hier ziemlich medizinisch schwer, aber dies sind die Dinge, auf die sie achten: Die Reife der Eizelle, die Integrität der Eizelle, die Farbe der Eizelle, die Bewertung der Zona pellucida, der Perivitellinraum, die Bewertung des Zytoplasmas, die Vakuolisierung, das Vorhandensein von a Polkörper (Ein Polkörper ist eine kleine haploide Zelle, die während der Oogenese gleichzeitig als Eizelle gebildet wird, aber im Allgemeinen nicht befruchtet werden kann.) und Bewertung des Cumulus-Oozyten-Komplexes (Grad A: Eizellen, die vollständig von Cumuluszellen umgeben sind. Grad B: Eizellen, die teilweise von Cumuluszellen umgeben sind. Grad C: Eizellen, die nicht von Cumuluszellen umgeben sind. Grad D: degenerierte Eizellen und Cumuluszellen)

Was bedeutet "Spermienantikörper"?

Anti-Spermien-Antikörper sind Antikörper, die gegen Spermienantigene hergestellt werden. Dies kann aus einer Reihe von Gründen auftreten, z. B. durch den Abbau der Blut-Hoden-Schranke, ein Trauma und eine Operation (wie eine Vasektomie), Orchitis, Varikozele, Infektionen, Prostatitis oder Hodenkrebs.

Sobald diese Antikörper vorhanden sind, kann der Prozess leider normalerweise nicht mehr rückgängig gemacht werden. Es kann die Beweglichkeit der Spermien und den Transport durch den weiblichen Fortpflanzungstrakt beeinträchtigen und die Befruchtung der Eizelle hemmen.

ICSI schließt die Wirkungen von Spermienantikörpern insgesamt aus, da die Spermienzellen während des Spermienwaschprozesses mit Antikörpern aus der Flüssigkeit isoliert werden, was die Auswahl einzelner Spermien für ICSI ermöglicht.

Denken Sie, dass dies der Grund ist, warum mein Embryo nicht für den Transfer geeignet war?

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die bei der Embryonalentwicklung im Labor eine Rolle spielen.

Wie ist die Spermienanalyse meines Partners mit einer hervorragenden Spermienanalyse zu vergleichen?

Seine Zählung und Motilität sind fair, jedoch liegt seine Morphologie am untersten Ende des normalen Bereichs von 4% - 14%.

Was bedeutet das? "6 Zellen Grad -4."

Idealerweise möchten Sie an Tag 3 8 Zellen mit einer Note von 1 beobachten.

Warum sollte der Embryo nicht für den Transfer geeignet sein?

Es hat möglicherweise nicht bis zum 5. oder 6. Tag überlebt. Am 3. Tag der Entwicklung zeigte der Embryo ein langsames Wachstum und entwickelte sich möglicherweise nicht weiter. Wenn es mit 4 bewertet wurde, hatte es möglicherweise mehrere schlechte Eigenschaften, die das weitere Wachstum und die weitere Entwicklung behindert hätten.

Ich hoffe das hilft. Wenn Sie weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, sich hier unter mit dem Team in Verbindung zu setzen Hart Fruchtbarkeit.

Herzliche Grüße

Dr. Faesen

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersetzen "