Die Highlight-Kampagne von Fertility Network UK für die nationale Woche zur Sensibilisierung für Fruchtbarkeit im November

Fertility Network UK(FNUK) hat angekündigt, während der Nationalen Fruchtbarkeitswoche 2020 (2. November bis Freitag, 6. November) eine Kampagne zu mehreren wichtigen Themen durchzuführen.

Mit einem von sechs Paaren, die von Unfruchtbarkeit betroffen sind, hofft die führende britische Wohltätigkeitsorganisation für Fruchtbarkeit, die jeden unterstützt, der von Unfruchtbarkeit betroffen ist, ein breiteres Publikum für Fruchtbarkeitsprobleme zu sensibilisieren.

Die Wohltätigkeitsorganisation wird die Woche damit verbringen, sich mit einer Vielzahl von Themen zu befassen, darunter psychische Gesundheit, Zugang zu NHS IVF, Männer und Unfruchtbarkeit sowie Fruchtbarkeitserziehung.

Montag, 2. November #FertilityInequalities

Zum Auftakt der Woche wird FNUK genau hinschauen fairer Zugang zur Fruchtbarkeitsbehandlung für alle.

FNUK-Geschäftsführerin Gwenda Burns sagte, es sei wichtig, dass jeder Zugang zu einer NHS-Fruchtbarkeitsbehandlung habe.

Sie sagte: „Wir wollen einen fairen und gerechten Zugang zur NHS-Fruchtbarkeitsbehandlung, unabhängig davon, wo Sie leben, Ihre Rasse oder Ihre Sexualität. Wir werden die inakzeptable Rationierung der Behandlung in ganz Großbritannien, den Unterschied in der Versorgung zwischen den vier Nationen und die Postleitzahl-Lotterie in England hervorheben. Wir werden das Bewusstsein für Ungleichheiten beim Zugang aufgrund von ethnischer Zugehörigkeit und Sexualität, für die unterschiedlichen Ergebnisse einiger ethnischer Gruppen schärfen und Fairness für alle fordern, die eine Behandlung benötigen. “

Dienstag, 3. November #MentalHealthMatters

Die Wohltätigkeitsorganisation sagte, dass Unfruchtbarkeit nicht nur die körperliche Gesundheit betrifft, sondern auch verheerende Auswirkungen auf Ihre geistige Gesundheit haben kann. Diese Jahre COVID-19-Pandemie hat einen enormen Einfluss auf die Patienten gehabt, da Kliniken geschlossen und die Kapazität zur Wiedereröffnung verringert wurden.

Gwenda sagte: „Wir werden Erfahrungsberichte aus unserer Community sowie Tipps von Experten für psychische Gesundheit darüber teilen, wie Sie am besten auf sich selbst aufpassen können. An diesem Tag geht es darum, das Bewusstsein für Fruchtbarkeit und psychische Gesundheit zu schärfen und Lösungen anzubieten, die Fruchtbarkeitspatienten dabei helfen, diese herausfordernde Reise zu meistern. “

Mittwoch, 4. November #MenMatter

Am Mittwoch, dem 4. November, wird die Wohltätigkeitsorganisation Männer untersuchen, wenn es um Unfruchtbarkeit geht. Immerhin sind sie die halbe Miete, aber ihre Stimmen werden nicht immer gehört.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass es Männern schwer fällt, ihre Gefühle auszudrücken, wenn sie unter Fruchtbarkeitsproblemen leiden. Die Wohltätigkeitsorganisation sagte, dass sich Männer in den frühen Stadien der COVID-19-Pandemie vergessen und übersehen fühlten.

Gwenda sagte: „Während unseres # MenMatter-Tages werden wir Männerstimmen mit Testimonials unserer männlichen Community und Experten auf diesem Gebiet hervorheben. Wir werden die Notwendigkeit einer maßgeschneiderten Unterstützung und Beratung für Männer hervorheben und einige der neuen Initiativen von Fertility Network UK veröffentlichen, die speziell auf unsere männliche Gemeinschaft ausgerichtet sind. “

Donnerstag, 5. November #FertilityEducation #FertilityInTheWorkplace

Wenn es um Unfruchtbarkeit geht, ist Bildung der Schlüssel. Wenn Sie nicht direkt oder indirekt von Unfruchtbarkeit betroffen sind, haben Sie höchstwahrscheinlich nur geringe Kenntnisse über das Thema.

Die Wohltätigkeitsorganisation hat erklärt, dass die Ausrichtung eines Fruchtbarkeitserziehungstages von entscheidender Bedeutung ist, um die Menschen besser über ihre Fruchtbarkeit zu informieren.

Gwenda sagte, die Wohltätigkeitsorganisation werde eine wichtige Frage zum Bewusstsein junger Menschen für Unfruchtbarkeit stellen.

Sie sagte: „Wir werden fragen, warum junge Menschen sich der Lebensstilfaktoren, die ihre Fruchtbarkeit beeinflussen könnten, immer noch nicht bewusst sind. Wir werden die Ergebnisse unseres eigenen Fruchtbarkeitserziehungsprojekts #FutureFertility teilen, das von der schottischen Regierung finanziert wird und auch unser neues Projekt in Wales vorstellen wird.

„Wir werden die Notwendigkeit von mehr Bildung für alle hervorheben, einschließlich medizinischer Fachkräfte und Arbeitgeber. Wir werden das Bewusstsein für die Bedeutung unserer Initiative #FertilityInTheWorkplace schärfen und die Arbeitgeber ermutigen, ein unterstützendes Arbeitsumfeld zu schaffen, und die Arbeitnehmer, ihre Rechte zu kennen. Im Rahmen des Tages werden wir Forschungsergebnisse austauschen und von Arbeitgebern erfahren, warum #FertilityInTheWorkplace wichtig ist. “

IVF babble ist ein enger Partner von FNUK und hat im vergangenen Jahr eng zusammengearbeitet, um zu erhöhen Bewusstsein für Unfruchtbarkeit und für Paare, um Zugang zu kostenlosem NHS IVF zu erhalten.

Wir werden auch in diesem Jahr während der nationalen Sensibilisierungswoche wieder mit FNUK zusammenarbeiten. Weitere Details werden in Kürze veröffentlicht.

Um an der nationalen Woche der Wohltätigkeitsorganisation teilzunehmen, besuchen Sie www.fertilitynetworkuk.org

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersetzen "