Meine Geschichte als Kindergärtnerin verzweifelt TTC

Ich möchte meine Reise mit Ihnen teilen, weil ich hoffe, dass ich von anderen hören kann, die sich in einer ähnlichen Position wie ich befinden

Im Moment schwanke ich zwischen völliger Panik bei dem Gedanken, dass ich niemals Mutter werden werde, und hoffe dann im nächsten Herzschlag, dass meine nächste (und meine vierte) IVF-Runde tatsächlich funktionieren könnte.

Es ist mir peinlich, das zu sagen (aber ich weiß, dass Sie mich nicht beurteilen werden), aber im Laufe der Zeit habe ich die Fähigkeit verloren, andere Frauen mit Kindern zu umarmen, und ich möchte Ihnen sagen, dass dies für mich in meinem Beruf das ist ist sehr sehr schwierig - da ich Kindergärtnerin bin.

Ich bin den ganzen Tag von Kindern anderer Leute umgeben

Ich kümmere mich um jedes schöne Kind in meiner Klasse, und ihr Wohlbefinden bedeutet mir alles, aber wenn ich sie am Ende des Tages abwinkle und die strahlenden Gesichter der Eltern beobachte, aufgeregt, alles über den Tag ihres Kindes zu hören, kann ich es buchstäblich Fühle, wie mein Herz in zwei Teile bricht.

Ich versuche verzweifelt, professionell zu bleiben, aber ich kann fühlen, wie die Bitterkeit hart wird, und ich weiß nicht einmal, wie lange ich meinen Job noch machen kann. Ich bin verärgert über dumme Dinge, zum Beispiel wenn Eltern immer wieder zu spät kommen, um ihre Kinder abzuholen. Ich denke mir: „Interessiert es dich nicht? Wie können Sie Ihrem Kind das antun? Das würde ich meinem Kind niemals antun! “

Wenn ich dann Mütter kommen sehe, die ihre Kinder mit einer Schwangerschaftsschwelle oder einem anderen Kind im Kinderwagen abholen, möchte ich nur in Tränen ausbrechen. Ich kann nicht mal einen haben! Ich würde mich mit nur einem freuen! Ich würde sicherstellen, dass ich IMMER pünktlich war, um mein Baby abzuholen. Ich würde die nahrhaftesten Mittagessen für mein Kind einpacken, nicht wie einige der Mittagessen, die diese Kinder in die Schule bringen. Ich würde sicherstellen, dass mein Kind nie eine ungewischte laufende Nase hatte, ich würde sicherstellen, dass mein Kind nie mit schmutziger Kleidung zur Schule kam. Ich würde sicherstellen, dass mein Kind wusste, dass es das Zentrum meiner Welt ist. Warum habe ich diese Chance nicht bekommen? Warum kann ich kein eigenes Kind haben? Das Leben ist so verdammt schwer.

Meine Behandlung ist jetzt dreimal fehlgeschlagen

Der großartige Schulleiter an meiner Schule war sehr, sehr nett zu mir. Sie erlaubte mir die freie Zeit, um zu Terminen zu gehen, und gab mir nach jeder fehlgeschlagenen Runde Zeit und Raum. Wir waren uns beide einig, dass Arbeit für manche eine große Ablenkung ist, aber für mich als Kindergärtnerin, umgeben von kleinen Kindern, war es einfach keine gute Möglichkeit zu heilen. Für mich sind die Kinder nur eine Erinnerung daran, was ich verloren habe und was ich vielleicht nie haben werde.

Ich glaube, ich habe es in mir, nur noch eine Runde IVF zu machen. Finanziell hat es uns alles andere als das Nötigste genommen. Wir haben jeden einzelnen Ersatzpfennig verwendet, den wir haben. Wenn diese Runde nicht funktioniert, werden wir die Behandlung beenden. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich wieder solche kleinen Kinder unterrichten kann, daher könnte dies eine berufliche Veränderung bedeuten. Das Gewicht des Drucks ist intensiv.

In dieser letzten Runde hängt so viel

Ich fand den gesamten Prozess so herausfordernd und anstrengend. Ich habe das Gefühl, dass ich nach jeder Runde mehr lerne, was mich frustriert, weil ich wünschte, ich hätte von Anfang an Dinge gewusst - wie „Verschwende keine Zeit mit IUI, wenn das Sperma deines Partners faul ist !!“. Und auf keinen Fall zweimal IUI, wenn es beim ersten Mal nicht funktioniert hat !!!!! Meine letzte Runde wird ICSI sein. Ich hoffe, dass ich dieses Mal tatsächlich einen Embryo machen könnte, weil sie tatsächlich das Sperma in die Eizelle injizieren. Schick mir gute Stimmung, nicht wahr?

Ich nehme an, der Grund, den ich erreichen möchte, ist, Trost von anderen Menschen zu erlangen, die möglicherweise wie ich kämpfen

Ich weiß, das klingt gemein, aber zu wissen, dass du nicht allein bist, ist so wichtig. Arbeitet noch jemand mit Kindern? Wie gehst du damit um? Wie begegnen Sie den Eltern, ohne in Tränen ausbrechen zu wollen? Wie können Sie aufhören, schreien zu wollen? Ist Ihr Kind wirklich das Zentrum Ihres Universums? Wenn ja, warum bist du immer zu spät, wenn du ihn abholst?! “ Wie bleiben Sie ruhig und professionell, wenn Sie innerlich gebrochen sind?

Ich würde auch gerne wissen, ob jemand die Behandlung endgültig abgebrochen hat, aber einen Weg gefunden hat, geistig zu heilen und trotzdem als Lehrer weiterzuarbeiten?

Danke, dass du mir zuhörst.

Jennifer

x

Vielen Dank an Jennifer, dass sie so offen und ehrlich ist, wie sie sich fühlt. Wenn ihre Geschichte bei Ihnen ankommt, schreiben Sie uns bitte eine Nachricht. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören, mystory@ivfbabble.com

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersetzen "