Die unfruchtbare Hebamme

Meine Geschichte von Sophie Martin

Im Jahr 2018 befand ich mich in meiner niedrigsten Ebbe. Wir hatten ein Jahr lang erfolglos versucht, ein Baby zu bekommen, und überall, wo ich hinschaute, sah ich schwangere Frauen und Babys

Wenn Sie TTC sind, ist es üblich, Beulen und Babys häufiger zu bemerken, aber als Hebamme war ich wirklich umzingelt.

Als wir anfingen, ein Baby zu bekommen, dachte ich naiv, ich könnte einen Vorsprung als Hebamme haben, da ich mit dem Menstruationszyklus sehr vertraut war. Ich habe mich nicht nur in dieser Annahme geirrt, sondern auch erfahren, wie wenig ich über den IVF-Prozess wusste.

Es überrascht nicht, dass Hebammen gerne über Geburt und Babys sprechen

Oft befand ich mich auf der Schwesternstation, während wir unsere Notizen schrieben, und jemand begann das Gespräch darüber, wie unsere Geburtspräferenzen aussehen würden, ob wir eine Geburt zu Hause, eine Epiduralerkrankung usw. wünschen würden. Diese Gespräche waren nur ein müßiger Plausch mit meinen Kollegen, aber für mich fühlten sie sich wie ein Dolch im Herzen. Ich befürchtete, dass ich diese wichtigen Entscheidungen über meine Geburt niemals treffen könnte, da ich es nicht schaffen würde, schwanger zu werden.

Meine schmerzhaftesten Erinnerungen an diese Zeit

Ich mache zwölfeinhalb Stunden Schichten und eile dann nach Hause, damit ich Sex mit meinem Mann haben kann, bevor er zur Arbeit geht. Ich habe dann tagsüber geschlafen, bevor ich wieder zur Arbeit ging. Zu sagen, dass diese Zeit in meinem Leben nicht angenehm war, ist eine Untertreibung.

Die Schichtarbeit hat meine Hormone verwüstet, und ich war müde und emotional durcheinander

Das erste Jahr des Versuchs war die emotionalste Herausforderung. Mit der Zeit habe ich mich an unser "normales" gewöhnt; Dass ein Baby für uns gemacht wird, ist die Kombination aus buchstäblichem Blut, Schweiß, Tränen und einer Menge Entschlossenheit.

Die praktische Seite einer unfruchtbaren Hebamme besteht darin, Termine und IVF-Behandlungen zu jonglieren. Während unserer ersten IVF-Runde war ich gerade rechtzeitig bei einer Geburt zu Hause fertig, um zu einem Scan zu eilen, als ich Mitte war  Behandlungszyklus. Aus mehreren Gründen habe ich seitdem meine Arbeitszeit auf Teilzeit reduziert und dies war eine wirklich positive Entscheidung für mich.

Ich habe das Glück, dass meine Kollegen und Manager äußerst verständnisvoll und unterstützend sind

Ich könnte wirklich nicht mehr verlangen. Ich weiß, dass nicht jeder sich wohl fühlt, wenn er seine persönlichen Umstände mit seinen Arbeitgebern teilt, und ich zögerte zunächst, dies offenzulegen. Die Unvorhersehbarkeit von Scans und Terminen bedeutete, dass ich keine andere Wahl hatte, als zu erklären, und ich bin so froh, dass ich es getan habe.

Obwohl es wie ein Klischee klingt, versuche ich, die Lektionen, die ich gelernt habe, in meine Praxis einzubringen

Ich erlebe jetzt Mitgefühl, von dem ich vor der Unfruchtbarkeit nicht wusste, dass es möglich ist. Ich habe ein viel besseres Verständnis für die Reise, die einige Frauen durchlaufen, um Mütter zu werden. Ich verstehe Angst auf einem viel größeren Niveau und nachdem ich selbst eine Hochrisikoschwangerschaft durchgemacht habe, verstehe ich, wie emotional anstrengend es sein kann, schwanger zu sein. Unfruchtbarkeit hat mich auch gelehrt, viel aufmerksamer mit der Sprache umzugehen, die ich benutze, da ich am Ende verletzende Wegwerfkommentare erhalten habe.

Ich liebe es, Hebamme zu sein, und ich lehne es ab, mir Unfruchtbarkeit mehr nehmen zu lassen, da es schon so viel gekostet hat

Einige Tage sind schwer. Ich möchte mich nur unter der Bettdecke verstecken und nicht herauskommen, bis ich mein Baby in meinen Armen habe. . . aber zum Glück sind dies nur wenige.

An meinen positiveren Tagen bin ich dankbar für alles, was Unfruchtbarkeit in mein Leben gebracht hat. Es hat meine Augen geöffnet und macht mich hoffentlich weiterhin zu einer besseren Hebamme.

Um mehr von Sophie zu lesen, gehen Sie zu unfruchtbarer Hebammenblog, oder folge ihr auf Instagram @ the.infertile.midwife

Verwandte Inhalte

 

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersetzen "