Ein Tag im Leben eines Mannes TTC von Tony

Wir haben Tony, auch bekannt als @thehopefulfather, gebeten, uns von einem typischen Tag in seinem Leben und dem Umgang mit Unfruchtbarkeit zu erzählen.

Wo auf der Welt lebst du? 

Ich habe das Glück, in einem wunderschönen Teil von London zu leben. Ich bin vor 12 Jahren aus Suffolk hierher gezogen. Aber ich vermisse es sehr, auf dem Land zu leben.

Wo sind Sie gerade mit Fruchtbarkeitsbehandlung?

Wir hatten 2 fehlgeschlagene ICSI-Zyklen, in denen wir 4 Embryonen verloren haben und in den letzten 3 Jahren eine natürliche Fehlgeburt erlitten haben. Wir warten derzeit darauf, nach unserem ersten gefrorenen Embryotransfer nach Spanien zurückzukehren, nachdem wir diesen Zyklus vor Covid im Februar 2020 begonnen haben. Das Warten ist endlos, aber wir drücken die Daumen, dass wir bald zurückkehren können.

Wenn Sie morgens aufwachen, woran denken Sie zuerst, gefolgt von den ersten Dingen, die Sie tun? 

Das erste, was ich morgens mache, ist, die Temperatur meiner Frau zu messen. Wir verwenden immer noch eine App, um ihre Zyklen zu verfolgen, in der Hoffnung, dass wir natürlich empfangen können. Danach duschen und fertig für die Arbeit.

Wie würden Sie beschreiben, wie Sie sich fühlen, wenn Sie morgens aufwachen? 

Ich wache ziemlich früh morgens um 5.30 Uhr auf, als ich um 7.30 Uhr mit der Arbeit beginne. Es ist schwierig, eine gute Nachtruhe zu finden, wenn Sie so früh aufstehen müssen. Daher bin ich normalerweise ziemlich benommen, wenn ich morgens aufstehe, und jeder Morgen ist sehr routinemäßig - Temperaturkontrolle, Duschen, Anziehen, Frühstück, Verlassen für die Arbeit. An den Wochenenden fühle ich mich viel entspannter und entspannter und freue mich darauf, Zeit mit meiner Frau zu verbringen.

Was hast du zum Frühstück? Setzst du dich als Familie hin und isst zusammen?

Da meine Morgenroutine sehr früh in der Woche ist, frühstücke ich normalerweise alleine und es besteht aus hausgemachtem Müsli mit viel Fruchtbarkeit, das Nüsse und Samen fördert, oder wenn ich es eilig habe, Avocado auf Toast mit roten Zwiebeln und roten Chilis. Am Wochenende liebe ich es zu kochen und etwas Aufregenderes für uns zu kreieren, das normalerweise Eier, Pilze, Spinat, rote Zwiebeln, etwas Lachs oder vielleicht eine freche Hühnerwurst beinhaltet. Ich liebe es auch, frische Obst- und Gemüsesäfte zum Frühstück zuzubereiten… lecker lecker.

Wie oft denken Sie an Ihr eigenes Kind? 

Ich denke jeden Tag die ganze Zeit darüber nach. Es tut mir so weh zu glauben, dass ich meiner Frau nicht das bieten kann, was sie wirklich will und verdient. Ich fühle mich weniger als Mann. Mein Familienname ist mir auch sehr wichtig, da ich vor fast 20 Jahren meinen Vater verloren habe und der einzige Sohn bin. Daher ist es für mich von größter Bedeutung, die Familienlinie fortzusetzen. Ich war absolut am Boden zerstört und mit gebrochenem Herzen, als mir zum ersten Mal gesagt wurde, ich hätte Probleme mit Unfruchtbarkeit. Ich habe jeden Tag Höhen und Tiefen, wenn ich darüber nachdenke, und es hat mich in den letzten Jahren mental an einige sehr dunkle Orte geführt. Alles was ich im Leben will, ist Papa zu heißen.

Welche Bewältigungstechniken haben Sie, wenn Sie sich wegen der Tatsache, dass Sie noch TTC sind, so schlecht fühlen? 

Wenn ich mich schlecht fühle, neige ich dazu, fröhliche Musik zu hören oder spazieren zu gehen. Ich habe auch meine eigene Website gestartet, www.infertilitysucks.net, vor ein paar Jahren neben meiner Instagram-Seite @thehopefulfather zu laufen. Ich habe festgestellt, dass der Versuch, anderen Menschen zu helfen und meine Geschichte zu erklären, mich hochhob und meiner geistigen Gesundheit half. Normalerweise gehe ich auf Instagram und teile eine Geschichte oder was ich gerade mache und ich liebe es, mit der TTC-Community dort zu chatten. Ich habe ein paar nette Freunde gefunden. Über männliche Unfruchtbarkeit und das damit verbundene Stigma zu sprechen, hilft so vielen Menschen, deshalb möchte ich, dass sich alle öffnen und darüber sprechen. Die meisten meiner Anhänger sind weiblich, aber sie sagen mir, dass ihre Ehemänner viele meiner Beiträge gelesen haben, und es hilft ihnen zu wissen, dass sie nicht allein sind.

Haben Sie Freunde oder Familie, mit denen Sie wirklich offen sein können, wie Sie sich fühlen?

Es war sehr schwierig, mit jemandem zu sprechen, als ich herausfand, dass ich Fruchtbarkeitsprobleme hatte. Ich schloss mich einfach komplett aus und es fing an, mich zu verzehren. Ich sagte es niemandem, nicht einmal meinen engsten Freunden. Am Ende öffnete ich mich einem alten Arbeitskollegen, den ich immer bewundert hatte, sein Name ist Chris und ich möchte ihn besonders erwähnen, danke Kumpel, du bist mein Rock. Er nahm die Hauptlast von mir auf und es fühlte sich an, als würde ein massives Gewicht von meinen Schultern genommen. Ein paar Monate später erzählte ich es meinen anderen Freunden und meiner Familie und dies half mir wirklich dabei, mit den Gefühlen umzugehen, die ich in Bezug auf Unfruchtbarkeit hatte. Danach fühlte ich mich nicht mehr so ​​schwach, ich fühlte mich stärker. Ich fing an mehr zu reden und wurde von einer nationalen Zeitung angesprochen, um ein Interview über männliche Unfruchtbarkeit zu geben. Jetzt weiß es jeder auf der ganzen Welt und ich kann mich nicht verstecken, es fühlt sich erstaunlich an. Ich hatte Leute, die meine Arbeit stoppten, und auch Fremde auf der Straße, die mir gratulierten, dass ich mich öffnete und die Leute zum Reden brachte.

Kennen Sie jemanden in der gleichen Position wie Sie?

Es gibt immer mehr Leute, die mich kontaktieren, um mit mir zu sprechen und zu erklären, dass sie sich in derselben Position befinden. Es ist gut zu wissen, dass sie nicht allein sind und die meisten von ihnen wollen nur über allgemeine Dinge sprechen, bevor sie sich über ihre Fruchtbarkeitsreise informieren.

Welche Art von Essen kochen Sie beim Abendessen? 

Wir lieben es, zusammen zu kochen und meine Frau ist eine großartige Köchin. Wir versuchen, uns an eine mediterrane Ernährung zu halten, aber wir lieben auch scharfes Essen, daher enthalten die meisten Dinge Gewürze. Mein Lieblingsessen ist mexikanisch und ich liebe Fajitas, das ist hin und wieder unser Vergnügen. Wir essen gut und haben das Glück, dass wir beide wirklich frische Salate, Fisch, Obst und Gemüse genießen. Wir hatten zu Beginn unserer Fruchtbarkeitsreise einen speziellen Fruchtbarkeitsdiätplan, den die erstaunliche Ernährungswissenschaftlerin Melanie Brown aufgestellt hatte, und wir versuchen unser Bestes, um daran festzuhalten, glauben aber auch hin und wieder, dass ein Leckerbissen fast ein Muss ist!

Wann ist deine glücklichste Zeit des Tages? 

Die glücklichste Zeit meines Tages ist, wenn mein Arbeitstag vorbei ist und ich nach Hause fahren kann, um meine Frau im Fitnessstudio zu treffen und eine lustige Sitzung mit Body Combat oder Body Pump zu genießen. Unsere Instruktoren waren unglaublich und haben uns geholfen, Gewicht zu verlieren und uns zu stärken, um unseren Körper für die Fruchtbarkeitsreise in Form zu bringen. Fitness ist eine großartige Möglichkeit, um Ihre geistige Gesundheit zu verbessern, und wir haben jetzt eine erstaunliche Gruppe von Freunden in unserem örtlichen Fitnessstudio.

Führen Sie ein Tagebuch? 

Ich führe kein Tagebuch als solches, aber der größte Teil unserer Reise ist auf meiner Website und auf Instagram dokumentiert.

Haben Sie sich an Selbsthilfegruppen gewandt oder folgen Sie männlichen Support-Social-Media-Konten? 

Es gibt zwei Social-Media-Accounts, denen ich religiös folge und die mir beide sehr geholfen und inspiriert haben. Sie sind @them_ancave und @bebraveuk. @them_ancave wird von einem wunderbaren Mann geleitet, der ebenfalls eine Fruchtbarkeitsreise durchläuft, und seine Geschichte und seine Motivation, Menschen dazu zu bringen, über männliche Unfruchtbarkeitsprobleme zu sprechen, verblüffen mich einfach. @bebraveuk ist eine neue Wohltätigkeitsorganisation, die von ein paar Leuten gegründet wurde, die ich an einem Bootcamp-Tag im Freien getroffen habe und die speziell für Männer eingerichtet wurden, die über psychische Gesundheit sprechen möchten. Sie treiben es wirklich voran und ich werde ein gesponsertes Laufereignis rund um die Silverstone-Rennstrecke durchführen, um im November Spenden für sie zu sammeln. Achten Sie also bitte auf den Sponsoring-Link auf meiner Instagram-Seite.

Was dich glücklich macht? 

Meine Frau und unsere 2 schönen Katzen machen mich glücklich. Meine Frau ist meine beste Freundin und wir haben so viel Glück, dass wir gerne dieselben Dinge tun. Wenn ich ein bisschen glücklicher sein könnte, wäre ich mit ihr und den Fellbabys zusammen, halte aber ein freches Glas meines Lieblingsrotweins oder einen Chai Latte J. Ich bin auch ein großer Motorsportfan und schaue mir jede Art von Motorsport an Die Strecke ist mir ein Vergnügen

Und zum Schluss erzählen Sie uns etwas über die Schlafenszeit. Wann gehst du ins Bett und wie fühlst du dich, wenn du ins Bett kletterst? 

Normalerweise klettern wir gegen 9.30 Uhr ins Bett und schauen uns eine Episode von etwas an, bevor wir schlafen gehen. Ich bin sehr glücklich, dass ich die Art von Person bin, die sofort einschlafen kann, was auch immer in meinen Gedanken ist. Normalerweise bin ich nach einem langen Arbeitstag, dem Gehen ins Fitnessstudio und der Wohltätigkeitsarbeit, die wir leisten, um die lokale Gemeinschaft an den meisten Tagen der Woche zu ernähren, erschüttert. Aber ich habe immer das Gefühl, dass ich an diesem Tag so viel getan habe, wie ich kann, und emotional, das meine Gedanken beruhigt. Ich drehe mich um, küsse meiner Frau eine gute Nacht und träume von unseren Babys.

Vielen Dank an Tony. Sie können mit Tony über sein Instagram-Konto @thehopefulfather oder seine Website auf dem Laufenden bleiben www.infertilitysucks.net

Sie können Tony auch bei seiner Mission unterstützen, Spenden für Brave UK zu sammeln, eine neue Wohltätigkeitsorganisation für das Wohlbefinden und die psychische Gesundheit von Männern. Indem du hier klickst.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersetzen "