IVF-Gelaber

Endometriose erklärt von James Nicopoullos

Auf der ganzen Welt leiden Millionen von Frauen jeden Monat unter starken Schmerzen infolge von Endometriose. Oft sind die Schmerzen so chronisch, dass sie schwächen, doch viele wurden nicht diagnostiziert. Wir haben von so vielen Frauen gehört, denen gesagt wurde, dass ihre Regelschmerzen normal seien, nur um Jahre später herauszufinden, dass sie an Endometriose leiden.

Wir hoffen, dass diese Informationen, die von dem großartigen Herrn James Nicopoullos, Facharzt für Gynäkologie und Facharzt für Reproduktionsmedizin und -chirurgie, verfasst wurden Die Lister Fertility Clinic, bietet Ihnen Orientierung und Unterstützung. Wenn Sie sich auf eines der hier genannten Symptome beziehen können, drucken Sie diesen Artikel aus, machen Sie einen einen Termin bei Ihrem Arzt und sagen Sie ihm, dass Sie vermuten, dass Sie Endometriose haben.

Was ist Endometriose?

Endometriose ist eine Erkrankung, bei der sich Gewebe ähnlich der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) an anderer Stelle befindet, normalerweise im Becken um die Gebärmutter herum, an den Eierstöcken, Schläuchen, Bändern, die die Beckenorgane an Ort und Stelle halten, sowie gelegentlich im Darm oder in der Blase.

Es kann bis zu einer von zehn Frauen betreffen und in seiner Schwere massiv variieren. Es ist häufiger bei Frauen mit einer Familiengeschichte bei ihrer Mutter oder Schwester. Wenn sich dieses Gewebe im Muskel der Gebärmutter befindet, spricht man von Adenomyose.

Warum ist es so schmerzhaft?

Während des Menstruationszyklus verdickt sich das Gebärmutterschleimhautendometrium im Mutterleib, als Reaktion darauf, dass die Eierstöcke Östrogen produzieren, und nach dem Eisprung produzieren die Eierstöcke Progesteron, um die dicke Auskleidung für einen potenziellen Embryo für die Implantation vorzubereiten. Wenn keine Schwangerschaft eintritt, sinkt der Progesteronspiegel und dies führt zu einer Periode. Dieser Prozess ist für die Gebärmutter völlig normal, aber derselbe Prozess, der auf diese Hormone reagiert, tritt im „Endometrium“ auf wie Gewebe bei Frauen mit Endometriose im Becken, in den Eierstöcken usw. und verursacht Schmerzen, mögliche Narben und die Bildung von Zysten im Eierstock .

Woher weiß ich, dass ich es habe? Was sind die Symptome? Wie wird es diagnostiziert?

Die Symptome hängen von der Schwere der Endometriose und dem Ort ab, an dem sich die Ablagerungen der Endometriose befinden. Dysmenorrhoe (Regelschmerzen) ist neben Dyspareunie (schmerzhafter Geschlechtsverkehr) und ovulatorischen Schmerzen mit Ablagerungen in der Gebärmutter das häufigste Symptom. Kontinuierliche Beckenschmerzen können auftreten, die die Lebensqualität zusammen mit langfristiger Müdigkeit erheblich beeinträchtigen können. Wenn sich Ablagerungen im Darm befinden, kann es gelegentlich zu zyklischen Rektalblutungen kommen.

Die Endometriose ist jedoch ein notorisch schlechter Zeuge, da einige Patienten mit schwerer Endometriose möglicherweise nicht immer die schlimmsten Symptome aufweisen und umgekehrt.

Wenn ich es habe, warum habe ich es? Ist es üblich?

Die genaue Ursache der Endometriose ist nicht bekannt. Eine Theorie besagt, dass während eines Zeitraums etwas Blut / Gewebe die Schläuche von der Gebärmutter zurück in das Becken wandert, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass dieses Gewebe im Becken gefunden wird. Dies tritt bei einem großen Teil der Frauen auf, von denen jedoch nur wenige eine Endometriose entwickeln. Wenn dies zutrifft, verstehen wir immer noch nicht vollständig, warum manche Symptome entwickeln und manche nicht. Möglicherweise müssen wir noch eine genetische Verbindung herstellen.

Eine andere mögliche Theorie besagt, dass einige Zellen im Becken „primitive“ Zellen sind, die sich in verschiedene Zelltypen wie das Endometrium verwandeln können, was die Störung verursacht. Diesen Vorgang nennt man „Coelomic Metaplasia“. Wiederum ist unbekannt, warum dies bei einigen Frauen und nicht bei anderen Frauen auftreten könnte.

Es ist weit verbreitet, und das Royal College für Geburtshilfe und Gynäkologie sowie Endometriosis UK schätzen, dass jede zehnte Frau in Großbritannien davon betroffen ist.

Wenn ich es habe, wird es bedeuten, dass ich Mühe haben werde zu empfangen?

Nicht immer und kann vom Schweregrad abhängen. Eine minimale bis milde Endometriose ist häufig und es ist weitaus wahrscheinlicher, dass Sie keine Schwierigkeiten haben werden, auf natürliche Weise zu empfangen. Mit zunehmendem Schweregrad der Endometriose treten häufiger Narbengewebe (Adhäsionen) auf, die dazu führen können, dass die Röhrchen blockiert werden oder sich um den Eierstock verziehen, was die Fähigkeit des freigesetzten Eies hemmt, das Röhrchen zu erreichen, und die Wahrscheinlichkeit einer natürlichen Empfängnis abnimmt.

Obwohl auch bei schwerer Endometriose eine natürliche Empfängnis möglich ist. Gelegentlich kann die Empfängnis von Patienten mit leichter oder mittelschwerer Endometriose ohne solche Narben länger dauern. Obwohl die genaue Ursache dafür unbekannt ist, wird vermutet, dass das Vorhandensein von Endometriose im Becken eine entzündliche Umgebung schafft, die gegenüber Eiern oder Spermien feindlicher ist.

Endometriose UK schätzt, dass nur 50 Prozent der Frauen mit Endometriose Probleme mit der Empfängnis haben und ich kann ihre Patienteninformationsbroschüren nur wärmstens empfehlen. klicken Sie hier. zu sehen.

In dieser Packungsbeilage werden Daten aufgeführt, die Folgendes nahelegen:

100 Frauen ohne Endometriose versuchen alle, ein Baby zu bekommen. Am Ende eines Jahres werden 84 schwanger sein.

100 Frauen mit minimal-milder Endometriose fangen alle an, sich um ein Baby zu bemühen. Am Ende eines Jahres werden 75 schwanger sein.

100 Frauen mit mittelschwerer Endometriose fangen an, sich um ein Baby zu bemühen. Am Ende eines Jahres werden 50 schwanger sein.

100 Frauen mit schwerer Endometriose versuchen alle, ein Baby zu bekommen. Am Ende eines Jahres werden 25 schwanger sein

Wenn ich es habe, muss ich mich operieren lassen, um schwanger zu werden? Wenn ja, wie geht das?

Nicht unbedingt so, wie die meisten Menschen es sich vorstellen werden, obwohl sie eine Endometriose wie oben beschrieben haben. Der Hauptvorteil der Operation ist die Linderung der Symptome. Der Großteil dieser Operation erfolgt über eine Laparoskopie (Schlüssellochoperation), bei der mit einer Kamera in den Bauch geschaut und die Endometriose-Ablagerungen mit einem ähnlichen Laser entfernt werden. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Endometriose-Operation idealerweise von einem Gynäkologen mit besonderem Interesse an Endometriose durchgeführt wird, da dies die Chancen auf einen Nutzen maximiert und die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens minimiert.

In Bezug auf die Fertilität haben kleine Studien gezeigt, dass die chirurgische Behandlung einer milden Endometriose die Chancen auf eine natürliche Empfängnis im nächsten Jahr verbessern kann. Daher ist dies eine Option für diejenigen, die es weiterhin auf natürliche Weise versuchen und an einer milden Krankheit leiden möchten.

Wie bald nach der Operation kann ich meine IVF beginnen?

Wenn es Ihnen nach der Operation gut geht und es keine Komplikationen gibt, ist es nicht unangemessen, die IVF im Zyklus nach der Behandlung zu beginnen. Dies hängt aber auch davon ab, wie umfangreich die Operation war. Wenn der Eierstock erheblich behandelt wurde, kann es sinnvoller sein, zwei bis drei Monate zu warten, um die Heilung sicherzustellen und die Reaktion mit anschließender Ovarialstimulation bei IVF zu maximieren.

Kann es nach der Operation zurückkehren?

Leider kann es zurückkehren, aber dies kann minimiert werden, indem ein spezialisierter Endometriose-Chirurg und -Dienst eingesetzt wird, indem Ovarialzysten entfernt werden und nicht nur die Drainage, und auch wenn nicht versucht wird, durch eine hormonelle Behandlung nach der Operation zu empfangen, um die Hormone zu unterdrücken, die die Entwicklung der Endometriose vorantreiben (z. B. mit der Pille). Die Rezidivrate wird auf fünf bis 25 Prozent geschätzt.

Vielen Dank an James Nicopoullos BSc MBBS DFFP MRCOG MD von Die Fruchtbarkeit des Listers Klinik für die Beantwortung unserer Fragen

Avatar

IVF-Geschwätz

Einen Kommentar hinzufügen

TTC-GEMEINSCHAFT

Abonnieren Sie unseren Newsletter



Kaufen Sie hier Ihren Ananas-Pin

Instagram

Fehler beim Überprüfen des Zugriffstokens: Die Sitzung wurde ungültig gemacht, weil der Benutzer sein Kennwort geändert hat oder Facebook die Sitzung aus Sicherheitsgründen geändert hat.

ÜBERPRÜFEN SIE IHRE FRUCHTBARKEIT

Instagram

Fehler beim Überprüfen des Zugriffstokens: Die Sitzung wurde ungültig gemacht, weil der Benutzer sein Kennwort geändert hat oder Facebook die Sitzung aus Sicherheitsgründen geändert hat.