IVF-Gelaber

Spenden

Informieren Sie sich über Ei- und Samenspende und wer von dieser Fruchtbarkeitsoption profitiert

Bei der Spendereibehandlung für IVF verwendet eine Frau die Eier einer anderen Frau (die Spenderin) und nicht ihre eigenen.

Warum diesen Weg wählen?

Frauen, die ihre eigenen Eizellen nicht zur Empfängnis verwenden können, aber dennoch ein Kind in ihrer Gebärmutter tragen können, möchten möglicherweise eine Spendereizelle verwenden. Es kann sein, dass sie zu wenige Eizellen (Ovarialreserve), Eizellen von schlechter Qualität, Eierstöcke, die nicht gut funktionieren, oder genetische Gründe hat. Gleichgeschlechtliche Paare Vielleicht möchten Sie auch diesen Pfad verwenden.

Sobald Sie entschieden haben, dass eine Eizellspende für Sie geeignet ist und Ihr Arzt zustimmt, muss eine Eizellspenderin gefunden werden. Ihre Klinik bietet Ihnen an, Sie auf eine Warteliste für eine Eizellspenderin zu setzen und berät Sie bezüglich der Wartezeit.

Eizellenspender können anonyme altruistische Spender oder jemand sein, der Ihnen als enger Freund bekannt ist. Sie können auch "Eier teilen" in Betracht ziehen. Dies ist der Fall, wenn eine andere Frau, die behandelt wird, einige ihrer Eier für Sie spendet.

Wie IVF mit Spendereiern funktioniert

Eine Eizellspenderin wird ausgewählt und untersucht, um eine saubere Gesundheitsbescheinigung zu gewährleisten. Die beiden Frauen synchronisieren ihre Menstruationszyklen mit Antibabypillen. Sofern kein Spendersamen verwendet wird, wird der Samen des Wunschvaters auf seine Gesundheit überprüft. Am Tag der Eizellenentnahme wird eine Samenprobe mit den Spendereizellen im Labor gemischt, um sie zu befruchten, oder sie werden durch ICSI befruchtet und in die Gebärmutter übertragen

Die Embryonen werden wie bei einer konventionellen IVF in den Mutterleib der betroffenen Mutter transferiert oder können nach der Befruchtung eingefroren werden (dies vermeidet die Notwendigkeit, die Menstruationszyklen zu synchronisieren).

Wenn die Wunschmutter fertig ist, hat sie Blutuntersuchungen und Ultraschalluntersuchungen um den geeigneten Punkt im Zyklus für die Übertragung zu identifizieren. Sie kann auch Medikamente zur Vorbereitung der Gebärmutterschleimhaut erhalten. Am Tag des Transfers werden die Embryonen aufgetaut und in die Gebärmutter übertragen

Spendersamen

Für viele Paare mit Unfruchtbarkeit, es kann ein Problem mit dem Sperma geben – es kann fehlerhaft sein oder nicht genug davon haben. Stattdessen wird gespendetes Sperma für IVF verwendet. Oder die Entscheidung, es zu verwenden, kann auf eine Wahl des Lebensstils zurückzuführen sein.

Warum diesen Weg wählen?

Spendersamen erlaubt alleinstehende Frauen werden schwanger, oder Paare mit männliche Unfruchtbarkeit, oder jemand, der von einer genetischen Krankheit betroffen ist. Es bietet gleichgeschlechtlichen Paaren eine Reihe von Möglichkeiten, Eltern zu werden.

Wie IVF mit Spendersamen funktioniert

Der sicherste und zuverlässigste Weg, Samen von einem Spender zu erhalten, ist über eine seriöse, lizenzierte Klinik.

In Großbritannien werden Kliniken von der Human Fertilization and Embryology Authority (HFEA). Sobald der Spender gefunden ist, wird die Wunschmutter den Anweisungen folgen 10 Stufen der IVF

Am Tag der Eizellentnahme werden die Spendersamen aufgetaut und mit den Eiern befruchtet.

Verwandte Inhalte

Erfahren Sie mehr über Ei-, Samen- und Embryonenspende

Eizellenspende

Erfahren Sie mehr von führenden Experten und teilen Sie Geschichten

Samenspende

Lesen Sie auch mehr über Samenspenden von globalen Experten und Lesergeschichten

Embryonenspende

Erfahren Sie mehr über die Embryonenspende von Experten und anderen, die diesen Weg eingeschlagen haben