IVF-Geschwätz

Wie schnell bin ich nach einer umgekehrten Vasektomie wieder fruchtbar?

Wir wollten mehr über umgekehrte Vasektomien erfahren und haben den wunderbaren Dr. Michalis Kyriakidis, MD, M.Sc., assistierten reproduktiven Gynäkologen von der Embryolab Fertility Clinic, gebeten, uns zu erklären, was eine Vasektomie ist und wie man den Prozess umkehrt, damit ein Mann wieder fruchtbar wird. Hier beantwortet Dr. Michalis alle Fragen.

F: Was ist eine Vasektomie?

A: Die Vasektomie ist eine Form der Empfängnisverhütung für den Mann. Das Grundprinzip der Vasektomie ist die Unterbrechung der Kanäle, die die Spermien vom Hoden zum Ejakulat transportieren. Bis heute ist es eine der zuverlässigsten Formen der Empfängnisverhütung und mehr als 40 Millionen Männer weltweit verlassen sich darauf. Und obwohl es sehr effektiv ist, kommt es manchmal zu Problemen aufgrund unzureichender Patienteninformationen. Der Eingriff sollte als irreversibel betrachtet werden, daher sollten Männer bei der Wahl sehr vorsichtig sein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten alternative Formen der Empfängnisverhütung in Betracht gezogen werden.

F: Was ist eine umgekehrte Vasektomie?

A: Wenn ein Mann seine Familie nicht vervollständigt hat, muss die vorherige Vasektomie rückgängig gemacht werden. Im Grunde handelt es sich hierbei um einen Eingriff, bei dem der Arzt die Kanäle, die das Sperma zum Ejakulat transportieren, wieder verbindet. Dies wird als Anastomose bezeichnet und ist eine mikrochirurgische Technik mit minimalen Komplikationen. Es ist jedoch nicht immer erfolgreich.

F: Wie schnell ist ein Mann nach einer Umkehrung wieder fruchtbar?

A: Theoretisch sollten Spermien einen Monat nach der Aufhebung der Vasektomie im Ejakulat nachweisbar sein. Eine spätere Fruchtbarkeit ist leider nicht garantiert. Studien haben gezeigt, dass die Erfolgsraten bei der Umkehrung einer Vasektomie von der Dauer des Verschlusses, der Qualität der intraoperativen Samenflüssigkeit und der Wahl der Operationstechnik abhängen.

F: Ist eine erfolgreiche Schwangerschaft wahrscheinlich oder ist das Sperma beschädigt?

A: Es besteht immer die Möglichkeit einer natürlichen Empfängnis nach der Umkehrung der Vasektomie. Dennoch zeigt die Erfahrung, dass die Spermienprobe nach einer Vasektomie verändert ist. Einer der wichtigsten Faktoren, die eine Rolle spielen, ist die Dauer der Vasektomie. Wenn die Umkehrung innerhalb von 3 Jahren nach der Vasektomie durchgeführt wird, bleiben die Durchgängigkeitsraten der Eileiter und die natürlichen Empfängnisraten hoch. Dies nimmt mit zunehmender Dauer allmählich ab, bis zu einem Punkt, an dem bei einer Vasektomiedauer von mehr als 15 Jahren die natürlichen Empfängnisraten niedrig sind.

F: Kann sich die Spermienqualität im Laufe der Jahre verbessern?

A: Die Spermienproduktion ist ein dynamischer Prozess. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass selbst bei Männern, die keine Vasektomie rückgängig gemacht haben, Schwankungen in der Spermienqualität auftreten. Unsere Erfahrung im Embryolab hat uns gelehrt, dass in den ersten Jahren nach der Umkehrung Verbesserungen eintreten können. Sollte dies nicht der Fall sein, sind Assistierte Techniken eine zuverlässige Lösung.

F: Stimmt es, dass Männer nach einer Vasektomie Antikörper auf ihren Spermien haben? Was sind das für Antikörper? (Was bedeutet es, Antikörper zu haben?)

A: Über die antigenen Eigenschaften menschlicher Spermien wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts berichtet. Tatsächlich entstehen Anti-Spermien-Antikörper im Allgemeinen als Folge einer versehentlichen oder iatrogenen Verletzung der Blut-Hoden-Schranke oder einer Obstruktion des männlichen Fortpflanzungstrakts. Die meisten Männer nach einer Vasektomie entwickeln diese Antikörper. Es wird angenommen, dass Spermienantikörper einen negativen Einfluss auf die männliche Fruchtbarkeit haben, indem sie die Spermienqualität und manchmal auch die Spermienfunktion beeinflussen. Es wurde gezeigt, dass Anti-Spermien-Antikörper die Spermienkonzentration und -motilität verringern, aber keinen Einfluss auf die Morphologie der Spermien haben.

F: Warum weichen die Ergebnisse der Spermienproben voneinander ab? ... wir hatten eine Probe mit über 50 % Antikörpern (89 %) und eine andere mit weniger als 50 %. Dies ließ die Klinik glauben, sie seien tatsächlich verschwunden! Pech für uns, das hatten sie nicht.

A: Diese Schwankung der Antikörperspiegel kann auf unterschiedliche Tests zurückzuführen sein, mit denen sie nachgewiesen werden. Einige Labore verwenden andere Tests als andere. Darüber hinaus gibt es drei verschiedene Arten von Antikörpern, von denen nicht alle eine Rolle bei der natürlichen Empfängnis spielen können. Da die Expression eines bestimmten Antikörpers schwankt, ist es nicht ungewöhnlich, dass auch die Ergebnisse unterschiedlich sind.

F: Können Antikörper vollständig verschwinden?

A: Leider lautet die Antwort nein. Sobald eine Sensibilisierung erfolgt, entsteht ein Immungedächtnis. Dadurch kann der Körper eines Mannes jederzeit diese Antikörper produzieren.

F: Trägt es zur Verbesserung der Qualität bei, den Hodensack mit einem Eisbeutel eiskalt zu halten?

A: Nein, der Hodensack sollte keinen extremen Temperaturen ausgesetzt werden. Es gibt andere Möglichkeiten, die Qualität der Spermien zu verbessern.

F: Empfehlen Sie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln?

A: Ja, eine Änderung des Lebensstils kann überraschende Auswirkungen auf die Spermienqualität haben. Nahrungsergänzungsmittel wie Antioxidantien und Multivitamine können sehr nützlich sein. Darüber hinaus verbessern Bewegung, gesunde Ernährung und Raucherentwöhnung die Qualität der Spermien deutlich.

F: Ist die ICSI-Behandlung nach einer umgekehrten Vasektomie oder Spermienextraktion am besten?

A: ICSI bleibt die wertvollste und zuverlässigste Behandlung nach der Umkehrung der Vasektomie und einem hohen Spiegel an Spermienantikörpern. Wenn die Schläuche nicht wieder angeschlossen werden, ist leider eine Spermienextraktion erforderlich. Dies erfolgt in der Regel durch eine Hodenpunktion mit einer feinen Nadel, einem relativ kleinen Eingriff mit minimalen Komplikationen. Die assistierte Reproduktionstechnologie ist bis heute die beste Lösung für das Problem der erfolglosen Umkehrung einer Vasektomie.

Um Dr. Michalis Kyriakidis für diese und weitere Fragen zur Fruchtbarkeit zu kontaktieren, Klicken Sie hier

Oder senden Sie eine E-Mail an Dr. Michalis Kyriakidis, MD, M.Sc unter info@embryolab.eu

Avatar

IVF-Geschwätz

Einen Kommentar hinzufügen