IVF-Gelaber

Dr. Gita Venkat: Wie Alkohol kann Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen

Im November findet die Woche des Alkoholbewusstseins statt. Deshalb haben wir Dr. Geetha Venkat, Direktorin der Harley Street Fertility Clinic, gebeten, zu untersuchen, wie sie die Fruchtbarkeit beeinflussen kann.

Aktuelle NHS-Richtlinien empfehlen, dass Frauen das Trinken von Alkohol ganz vermeiden sollten, wenn sie schwanger sind oder schwanger werden möchten, um die Risiken für ihr ungeborenes Baby auf ein Minimum zu beschränken.

Das Trinken von Alkohol während der Schwangerschaft erhöht das Risiko einer Fehlgeburt, einer Frühgeburt und eines niedrigen Geburtsgewichts oder einer Frühgeburt Ihres Babys. Dies kann sich durchaus auf die Gesundheit Ihrer Babys nach der Geburt auswirken, da beim Trinken der Alkohol aus Ihrem Blutkreislauf durch die Plazenta direkt in das Blut Ihres Babys gelangt.

Da die Unfruchtbarkeitsraten in Großbritannien zunehmen, müssen wir uns fragen, ob der regelmäßige Alkoholkonsum einen tieferen Einfluss auf unsere Empfängnisfähigkeit hat, als wir denken. Alkoholische Getränke enthalten viel Zucker.

Übermäßiger Zuckerkonsum verringert die Fruchtbarkeit, indem er zu hormonellem Ungleichgewicht, Insulinresistenz, Hefeinfektion, Vitamin- und Mineralstoffmangel und verminderter Immunität beiträgt. All dies kann die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen beeinträchtigen.

Frauen und Alkohol

Bei Frauen kann übermäßiger Alkoholkonsum den Eisprung und den Menstruationszyklus beeinträchtigen, was für die Empfängnis unerlässlich ist. Alkohol verbraucht auch den Körper an lebenswichtigen Vitaminen und Mineralien und wir wissen, dass wir eine gute Ernährung brauchen, um einen gesunden Embryo und ein gesundes Baby zu bekommen.

Es gibt keine „sichere“ Trinkmenge, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden. Wenn Sie also versuchen, ein Baby zu bekommen, empfehle ich, ganz auf Alkohol zu verzichten oder ihn auf ganz besondere Anlässe zu beschränken. Jüngste Untersuchungen haben gezeigt, dass sogar Frauen, die fünf oder weniger Drinks pro Woche konsumierten, die Fruchtbarkeit herabgesetzt haben.

Enthaltung verhindert auch, dass eine Frau Alkohol konsumiert, bevor sie weiß, dass sie schwanger ist, und verringert die Wahrscheinlichkeit einer Schädigung des Embryos. Tatsächlich zeigen Studien, dass, wenn keiner der Partner etwas trinkt, diese in der Regel schneller schwanger werden als diejenigen, die weiterhin Alkohol trinken.

Wenn Sie sich jedoch gegen eine Stimmenthaltung entscheiden, beschränken Sie das Trinken ein- oder zweimal pro Woche auf maximal ein bis zwei Einheiten (zwei Einheiten entsprechen einem 175-ml-Glas Wein).

Männliche Fruchtbarkeit und Alkohol

Studien haben gezeigt, dass übermäßiger Alkoholkonsum den Testosteronspiegel sowie die Qualität, Quantität und Motilität der Spermien senkt. Es wurde auch nachgewiesen, dass es Impotenz verursacht und die Libido verringert. Wenn Sie jedoch auf Alkohol verzichten, können sich die Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit leicht umkehren.

Paare, die versuchen, ein Baby zu bekommen, sollten idealerweise ein paar Monate auf Alkohol verzichten, bevor sie versuchen, schwanger zu werden, da das Sperma mindestens drei Monate braucht, um zu reifen.

Wenn Sie sich entscheiden, sich nicht zu enthalten, würde ich nachdrücklich empfehlen, die Regierungsrichtlinien einzuhalten (3-4 Einheiten pro Tag - eineinhalb Pints ​​Bier).

Was stattdessen zu trinken?

Bleiben Sie den ganzen Tag über mit Feuchtigkeit versorgt, indem Sie wählen gefiltertes oder Mineralwasser. Ich würde empfehlen, ungefähr sechs große Gläser Wasser pro Tag zu sich zu nehmen und beim Sport mehr anzustreben. Wenn Sie sich auf die Idee einlassen, auf der Geburtstagsfeier Ihres Freundes einen Apfelsaft zu sich zu nehmen, stehen Ihnen jetzt viele alkoholfreie Cocktails zur Verfügung, die genauso lecker sind.

IVFbabble

Einen Kommentar hinzufügen

Nicht unterstützte Abrufanforderung. Objekt mit der ID '17841405489624075' existiert nicht, kann aufgrund fehlender Berechtigungen nicht geladen werden oder unterstützt diesen Vorgang nicht. Bitte lesen Sie die Graph API-Dokumentation unter https://developers.facebook.com/docs/graph-api