IVF-Gelaber
Unfruchtbarkeit und IVF – erste Schritte
ERSTE SCHRITTE

Unfruchtbarkeit und IVF

Wenn bei Ihnen gerade Unfruchtbarkeit diagnostiziert wurde und die IVF-Behandlung in Ihrer Konsultation erwähnt wurde, ist es wirklich wichtig, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um zu verstehen, warum Sie nicht schwanger werden können, und mit Ihrem Arzt über den IVF-Prozess zu sprechen und ob Es ist der richtige Weg für Sie.

Was ist Unfruchtbarkeit?

Weibliche Unfruchtbarkeit können viele mögliche Ursachen haben, fallen aber überwiegend in die folgenden Kategorien:

  • unregelmäßiger oder kein Eisprung
  • Probleme mit Gebärmutter, Eierstöcken oder Eileitern
  • hormonelle Ungleichgewichte
  • das Alter der Frau, das die Eierstockreserve beeinflusst.

Männliche Unfruchtbarkeit kann durch Probleme mit der Spermienproduktion, hormonelle Probleme oder angeborene Anomalien (im Allgemeinen bei der Geburt vorhanden) verursacht werden.

(Schauen Sie durch Dieser Artikel um mehr über die Ursachen der Unfruchtbarkeit zu erfahren).

Diagnose ist der Schlüssel

Es ist wichtig, eine genaue Diagnose zu erhalten, bevor Sie mit IVF beginnen.

Machen Sie einen Fruchtbarkeitstest um Ihnen eine Vorstellung von der Gesundheit Ihrer Eizellen oder Spermien zu geben.

Laden Sie eine Kopie unserer Checkliste vor der Behandlung herunter und verwenden Sie diese, um die nächsten Schritte mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Je mehr Sie wissen, desto besser sind Sie darauf vorbereitet, den nächsten Schritt selbstbewusst zu gehen, eine Behandlung zu beginnen oder eine andere Meinung einzuholen.

Die Diagnose kann Ihnen Zeit, Geld und emotionalen Kampf sparen. Erfahren Sie mehr über Fruchtbarkeitstests.

Was kannst du dir leisten?

Unabhängig davon, woher die Ursache kommt, wirft die Diagnose der Unfruchtbarkeit viele Fragen auf und zwingt Sie, wichtige Entscheidungen zu treffen. Eine Möglichkeit, mit der Planung zu beginnen, besteht darin, Ihre Finanzen zu betrachten.

Es sei denn, Sie haben Zugang zu einer kostenlosen Behandlung beim NHS im Vereinigten Königreich oder sind in den USA durch eine Versicherung abgedeckt, die Fruchtbarkeitsbehandlung ist nicht billig. Überlegen Sie, was Sie sich leisten können. Ein IVF-Zyklus kostet in Großbritannien rund 5,000 £ zuzüglich der Kosten für Medikamente. In den USA können es insgesamt bis zu 18 US-Dollar sein. ICSI wird Sie um £1,000-1,500 zurücksetzen. IUI (Spermainjektion in die Gebärmutter) kostet etwa 1,000 Pfund.

(Schauen Sie durch Dieser Artikel das wird Ihnen helfen, die Kosten der IVF zu verstehen.)

Was sind Ihre nächsten Schritte?

Hier sind einige wichtige Ratschläge und was Sie beachten sollten

Maximieren Sie Ihre Erfolgschancen

Wie erreichen Sie Ihr Endziel - ein Kind zu haben - in kürzester Zeit, wenn es Ihnen wichtig ist? Wenn Sie über 40 Jahre alt sind, sind die Erfolgsraten der IVF-Behandlung mit Ihren eigenen Eiern niedriger. Wenn Ihr Berater festgestellt hat, dass Ihre Eier von geringerer Qualität sind, sollten Sie erwägen, dieses Geld für die Verwendung eines Eizellspenders einzusetzen, und Ihre Chancen auf ein Kind steigen erheblich.

Das Fruchtbarkeitsprofil eines jeden ist einzigartig. Es gibt keine Kristallkugel, die Ihren besten Weg zur Schwangerschaft aufzeigt. Es ist jedoch wichtig, die Ergebnisse Ihrer Blutuntersuchungen und Scans zu überprüfen, die Erfolgsraten von Behandlungen zu analysieren und mit Ihrem Arzt herauszufinden, was für Sie am besten ist.

Holen Sie sich mehr als eine Meinung

Eine zweite oder dritte Meinung einzuholen kann gut angelegtes Geld sein, denn es ist wichtig, dass Sie eine Klinik finden, die zu Ihnen passt.

Sie alle funktionieren anders. Manche halten sich strikt an ihre bewährten Methoden. Andere sind innovativ. Ein fürsorglicher Ansatz ist in einigen Kliniken wichtiger als in anderen. Gehen Sie nicht einfach in die nächste Praxis und erwarten Sie, dass es richtig ist. Wenn es möglich ist, den Top-Spezialisten in Ihrer Nähe zu treffen, der vielleicht eine Stunde oder mehr von Ihnen entfernt ist, anstatt Ihre zweite oder dritte Wahl, die 20 Minuten entfernt ist, besuchen Sie zuerst den Top-Berater. Vielleicht die weniger bequeme Option, aber es lohnt sich auf lange Sicht. Sehen Sie sich unsere Checkliste für die Klinik an, um eine Anleitung zu erhalten.

Achten Sie auf diese rote Fahne

Sie sollten in der Lage sein, den Termin zu verlassen, wenn auch vielleicht etwas überfordert, und fühlen sich im Allgemeinen energiegeladen

Bereiten Sie eine Liste mit Fragen vor, die Sie stellen müssen, bevor Sie einen Termin vereinbaren. Denken Sie daran, dass nicht alle Fälle von Unfruchtbarkeit eine IVF erfordern. Clomid und zeitlich festgelegter Geschlechtsverkehr, Schilddrüsenbehandlung, Entfernung eines Polypen oder Adhäsion können das Problem auf natürliche Weise lösen. Wenn eine Klinik direkt zur IVF übergeht, ohne die entsprechenden Blut-, Spermatests und Scans überprüft oder durchgeführt zu haben, ist dies ein großes Warnsignal.

Ein guter Draht zu Ihrem Berater reicht ebenfalls nicht aus. Es ist wichtig zu bewerten:

  • Welche diagnostischen Tests plant die Klinik durchzuführen?
  • Sind die Mitarbeiter herzlich und einladend oder sind sie zu scharf?
  • Sehen sie Patienten sieben Tage die Woche?
  • Wie zugänglich sind sie nach Stunden?
  • Wie viele Embryonen empfehlen sie zu transferieren?
  • Haben sie irgendwelche Pläne, um bei der finanziellen Belastung zu helfen?
  • Denken sie an Sie (nicht nur an ihre Erfolgsquote) und bieten sie Beratung oder ergänzende Therapien wie Akupunktur oder Meditation an?

 

Untersuchen Sie die Erfolgsraten von Kliniken

Wenn Sie die Erfolgsraten der Klinik nicht leicht finden können, sollten Sie nicht weiter nachforschen. Wo ihre Erfolgsraten angegeben sind, basieren diese auf Schwangerschaften, die durch IVF oder Lebendgeburten erzielt wurden? Die Lebendgeburtenrate gibt den besten Hinweis auf den Erfolg der Klinik. Idealerweise sollte die Klinik die Erfolgsraten auflisten, aufgeschlüsselt nach Alter und Anzahl der übertragenen Embryonen usw.

In Großbritannien ist die HFEA eine unabhängige Einrichtung, die veröffentlicht Erfolgsraten für Kliniken.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass es sich bei diesen Kliniken um Unternehmen handelt. Das heißt, wenn sie in ihren ersten Tests etwas finden, das Sie zu einem weniger als perfekten Kandidaten für eine IVF macht, werden Sie möglicherweise abgewiesen, da Ihr Fall die Erfolgsquote beeinflussen kann. Es ist bewundernswert, dass eine Fruchtbarkeitsklinik einen erfolgreichen Versuch beim ersten Versuch wünscht - solange dies aus den richtigen Gründen geschieht. Vertraue deinen Instinkten.

Berücksichtigen Sie Ihr Wohlbefinden

Unfruchtbarkeit ist geistig und körperlich hart. Die IVF-Stimulation benötigt viele Medikamente. Sie können abnehmen und zunehmen, den Schlaf verlieren und zu viel schlafen, zu viel essen und Ihren Appetit verlieren. Jede IVF-Behandlung kostet ihren Tribut. Es ist wichtig, sich vorzubereiten und ehrliche Fragen zu stellen:

  • Bin ich körperlich dazu bereit oder soll ich warten, bis ich stärker bin?
  • Wie kann ich sicherstellen, dass ich mich nicht zu stark dränge und dauerhafte Auswirkungen habe?
  • Wie werden meine Beziehungen bewältigt?

Für manche Menschen ist Unfruchtbarkeit ein Hindernis, aber sie überwinden es ohne zu viele Traumata und arbeiten daran, wie sie Eltern werden können. Für andere kann es wirklich schwächend sein und das Selbstwertgefühl beeinträchtigen. Teilen Sie Ihre Gefühle mit anderen, die das gleiche durchmachen, kann genau das Tonikum sein, das Sie brauchen.

Über Unfruchtbarkeit zu sprechen und was als nächstes zu tun ist, kann eine echte Herausforderung sein. Aber Kommunikation ist das Beste, was Sie tun können. Offenheit und Ehrlichkeit bringen Sie auf den besten Weg. Unabhängig davon, welche Entscheidung Sie treffen, haben Sie die richtige getroffen, solange Sie damit vertraut sind!

Verwandte Inhalte

Referenz

Mit Dank an die wunderbaren Experten von Lister Fruchtbarkeit