IVF-Gelaber

Gefrorene Embryonen sind eher Mädchen, sagt Fruchtbarkeitsdoktor

Ein in Prag ansässiger Fruchtbarkeitsarzt hat behauptet, dass Kinder, die aus gefrorenen Embryonen geboren wurden, eher Mädchen sind

Dr. Renata Huttelova vom IVF Cube in Prag sagte, dass aus Gründen, die derzeit unklar sind, weibliche Eier überleben den Auftauprozess besser.

Dr. Huttelova sagte gegenüber MailOnline: „Wenn wir über allgemeine Bevölkerungsstatistiken sprechen, sind 51 Prozent der Geburten männlich und 49 Prozent weiblich.

„Aber bei Geburten nach gefrorenen Embryonen haben wir festgestellt, dass die Statistiken vertauscht sind. Dies ist nur ein leicht verändertes Verhältnis, aber es gibt sicherlich einen kleinen Unterschied, der mehr gegenüber Mädchen gewichtet ist. “

Sie erklärte, dass männliche Embryonen während des Auftauprozesses empfindlicher zu sein scheinen und Mädchenembryonen stärker zu sein scheinen.

Dr. Huttelova sagte: „Ich würde denken, dass andere Embryologen den statistischen Unterschieden zustimmen würden, aber die eigentliche Frage ist, warum dies geschieht.

„Für mich ist dies ein kleiner, aber bemerkenswerter Unterschied zwischen dem Verhältnis von Mann zu Frau nach dem Auftauen. Wir benötigen mehrere Statistiken zu Fruchtbarkeitszentren, um dieses Muster zu bestätigen. “

IVFbabble

Einen Kommentar hinzufügen

Newsletter

TTC-GEMEINSCHAFT

GEWINNSPIELE