IVF-Gelaber

Gute Nachrichten für Schokoladenliebhaber – ein bisschen am Tag tut Gesundheit und Fruchtbarkeit gut

Von Sue Bedford (MSc Ernährungstherapie)

Wer liebt Schokolade? Die gute Nachricht ist, dass dunkle Schokolade ernährungsphysiologische Vorteile bietet! Es wird aus den Samen des Kakaobaums hergestellt und steckt voller Antioxidantien. Zartbitterschokolade enthält einen hohen Anteil an Mineralien wie Eisen, Magnesium, Kalium, Mangan, Ballaststoffen und Selen – allesamt wichtig für Gesundheit und Fruchtbarkeit. Je dunkler die Schokolade, desto besser für Sie, da dunkle Schokolade weniger Zucker enthält. Versuchen Sie, wenn möglich Schokolade mit 70% Kakao und mehr zu wählen.

Wie wirkt sich dunkle Schokolade auf Gesundheit und Fruchtbarkeit aus?

In Studien wurde gezeigt, dass dunkle Schokolade eine signifikante Menge an Flavanolen enthält, die schützende Vorteile in Bezug auf die Insulinsensitivität bieten, den Cholesterinspiegel, die Herzgesundheit und den Blutdruck senken. Dunkle Schokolade setzt Beta-Endorphine frei, Neurochemikalien, die ein Gefühl des Wohlbefindens verursachen und Stress abbauen und nachweislich das Gedächtnis unterstützen, das für die Gesundheit des Gehirns wichtig ist.

Wenn es um die Fruchtbarkeit geht, hat sich gezeigt, dass dunkle Schokolade die männliche Fruchtbarkeit unterstützt, da sie eine reiche Quelle der Aminosäure L-Arginin ist, die in Studien mit der Verbesserung der Spermienzahl und Beweglichkeit in Verbindung gebracht wurde. Die Aminosäure L-Arginin ist Bestandteil des Moleküls Stickoxid. Stickstoffmonoxid hat die Fähigkeit, kleine Blutarterien zu erweitern, so dass mehr Blut zu den nahegelegenen Organen fließen kann. Diese Aminosäure kann in ähnlicher Weise auch die weibliche Fruchtbarkeit unterstützen, indem sie den Blutfluss zu den Eierstöcken und der Gebärmutter erhöht.

Dunkle Schokolade ist eine ausgezeichnete Quelle für Antioxidantien, die die Gesundheit von Spermien und Eizellen unterstützen können, indem sie freie Radikale „zappen“, die die DNA der Zellen schädigen können und so der Zellalterung vorbeugen.

Fruchtbarkeitsprobleme und die Behandlung können sowohl für den Körper als auch für den Geist sehr belastend sein. Das Magnesium in dunkler Schokolade hilft, Stress abzubauen, da Serotonin (eine Chemikalie, die von Nervenzellen freigesetzt wird und hilft, die Stimmung, das Wohlbefinden und das Glück zu stabilisieren) für seine Produktion und Funktion von Magnesium abhängig ist.

Der Verzehr von dunkler Schokolade kann das Verlangen nach raffiniertem Zucker reduzieren, was für die Behandlung der Insulinresistenz entscheidend ist. Die Insulinresistenz ist eine zugrunde liegende Ursache des PCOS (Polyzystisches Ovarialsyndrom). Bei Frauen mit PCOS kann eine Insulinresistenz den monatlichen Zyklus von Eisprung und Menstruation stören und das Risiko erhöhen, an Diabetes zu erkranken.

Also, Schokoladenliebhaber genießen! aber nicht zu viel – nimm ein Schokoladenquadrat, mache ein paar Rote-Bete-Brownies, mache heißen Kakao oder streue ihn über deinen Smoothie, um kraftvolle Mikronährstoffe und Antioxidantien zu erhalten!

Rote-Bete-Brownies – toll für einen Stimmungsaufschwung

Von Sue Bedford (MSc Ernährungstherapie)

Rote Beete ist eine großartige Quelle für Nährstoffe wie Vitamin C, Folsäure und Eisen und wenn es darum geht, die Stimmung zu heben, ist Rote Bete auch eine Geheimwaffe – Betain! Betain ist eine modifizierte Aminosäure, die neben vielen anderen Vorteilen dazu beiträgt, unseren Spiegel einer bestimmten Verbindung namens S-Adenosylmethionin (SAM) zu erhöhen. Dies erhöht dann unseren Serotoninspiegel und kann auch unsere Dopaminproduktion steigern! Kombinieren Sie diese Eigenschaften mit denen der bereits erwähnten dunklen Schokolade und Sie haben einen tollen stimmungsaufhellenden Brownie. Genießen!

ZUTATEN

  • 400 g (2-3 mittlere Rote Beete) Rote Beete, gehackt
  • 150 g dunkle Schokolade (80% Kakao)
  • 100g Butter
  • 200 g Stevia
  • 3 Eier aus Freilandhaltung
  • 100 g Vollkornmehl
  • 30g Kakaopulver

Versandart

  1. Die Rote Bete oben, Schwanz und schälen. Grob hacken und in eine große Schüssel geben. Einen Spritzer Wasser hinzufügen, mit Frischhaltefolie abdecken – mit ein paar kleinen Löchern durchbohrt – dann 10 Minuten auf höchster Stufe in die Mikrowelle stellen, oder bis sie weich sind.
  2. Backofen auf 180°C vorheizen. Dann eine 20 x 30 cm große Dose mit Butter auslegen. Die Schokolade grob hacken und die Butter in Würfel schneiden.
  3. Die Rote Bete durch ein Sieb abgießen, dann mit Schokolade und Butter in eine Küchenmaschine geben. Rühren, bis die Mischung geschmolzen und so glatt wie möglich ist.
  4. Zucker und Eier in einer großen Schüssel etwa 2 Minuten verquirlen, bis sie dick, blass und schaumig sind.
  5. Die Rote-Bete-Mischung mit den verquirlten Eiern in die Schüssel geben. Dann mit einem großen Metalllöffel die Rote Bete vorsichtig unter die verquirlten Eier heben und so viel Luft wie möglich in der Mischung lassen. Mehl und Kakaopulver in die Schüssel sieben und vorsichtig unterheben, bis ein glatter Teig entsteht.
  6. In die vorbereitete Form gießen und 20-25 Minuten backen oder bis sie ganz aufgegangen sind. Die Brownies in der Form vollständig auskühlen lassen, dann in Quadrate schneiden. Serviert 15-20 Quadrate.

 

 

IVFbabble

Einen Kommentar hinzufügen

Nicht unterstützte Abrufanforderung. Objekt mit der ID '17841405489624075' existiert nicht, kann aufgrund fehlender Berechtigungen nicht geladen werden oder unterstützt diesen Vorgang nicht. Bitte lesen Sie die Graph API-Dokumentation unter https://developers.facebook.com/docs/graph-api