IVF-Gelaber

Die Gesundheitsexpertin Monica Moore berät Sie kompetent zu Gewichtsverlust und Unfruchtbarkeit

Von Monica Moore, Gründerin von Fruchtbarkeit Gesundheit

Diese Frage wurde mir von einer meiner Patientinnen, Mary, zur Gewichtsreduktion gestellt.

„Ich versuche, Gewicht zu verlieren, bevor ich eine zweite IVF-Schwangerschaft anstrebe. Es ist eine Herausforderung, insbesondere beim polyzystischen Ovarialsyndrom, aber ich weiß, dass es sich lohnt. Alle Tipps zur Gewichtsreduktion wären willkommen. “

Ich schäme mich zu sagen, dass meine Antwort darauf vor einigen Jahren völlig anders gewesen wäre: "Fünf bis zehn Prozent des Körpergewichts verlieren" oder "mehr bewegen und weniger essen".

Wie vage und wenig hilfreich

Obwohl Fettleibigkeit mit vielen Faktoren verbunden ist, die sich negativ auf Ihre Fähigkeit auswirken können, schwanger zu werden, gibt es keine Untersuchungen, die belegen, dass ein schneller, kurzfristiger Gewichtsverlust hilfreich sein kann. In bestimmten Situationen gibt es Ausnahmen, z. B. einen extremen BMI und wenn Sie aufgrund von Übergewicht keinen Eisprung haben. Das schnelle Abnehmen, um sich einem IVF-Zyklus zu unterziehen, ist nicht nur stressig, sondern wahrscheinlich auch nicht hilfreich. Warum sagen wir dann Dinge wie "fünf bis zehn Prozent des Körpergewichts verlieren"?

Beginnen wir damit, wie die vorhandenen Studien aufgebaut sind: Der negative Effekt auf die reproduktiven Ergebnisse basiert auf dem Vergleich von Frauen in bestimmten BMI-Kategorien mit anderen Frauen in anderen BMI-Kategorien, sodass diejenigen in „normalen“ BMI-Kategorien bei bestimmten Maßnahmen besser abschnitten als diejenigen in sehr niedrige oder hohe BMI-Kategorien. Das wichtige Konzept ist, dass diese Frauen nicht mit sich selbst verglichen wurden, wenn sie abgenommen haben.

Kürzlich haben einige Studien dies untersucht und festgestellt, dass ein schneller Gewichtsverlust nicht dazu beitrug, eine Schwangerschaft zu erreichen, wenn Fruchtbarkeitsbehandlungen durchgeführt wurden. Warum? Es wird angenommen, dass schädliche Prozesse innerhalb der Person (metabolische Faktoren wie Glukosekontrolle und Insulinresistenz) entweder nicht durch schnellen Gewichtsverlust verbessert werden oder es nicht genügend Zeit gab, um sie zu verbessern.

Also, was jetzt?

Mein Rat ist einfach: Verbessere dein Inneres und das Äußere wird wahrscheinlich folgen. Und wenn es nicht sofort klappt, beeil dich nicht. Es ist besser, die Gesundheit zu verbessern, als nur auf das Risiko Ihrer Gesundheit abzunehmen.

Es ist unglaublich schwierig, Gewicht zu verlieren und es nicht wiederzugewinnen. Der Körper verfügt über Ausgleichsmechanismen, um Sie auf Ihrem aktuellen Gewicht zu halten. Studien haben dies immer wieder bewiesen. Tatsächlich ergab eine Studie von Weight Watchers, dass nach etwa zwei Jahren nur 20 Prozent ihr Zielgewicht beibehalten, nach fünf Jahren sinkt diese Zahl auf 16 Prozent. Nicht sehr vielversprechend für Kunden (aber ein gutes Geschäftsmodell für WW). Mit PCOS genießen wir (ja, ich habe es auch) die zusätzliche Komplexität der Insulinresistenz, die die Gewichtsspeicherung begünstigt, Hunger- und Sättigungssignale verwirrt und die Androgenproduktion Ihres Körpers verstärkt.

Wie verbessern Sie Ihr Inneres?

Es beginnt damit, Ihren Denkprozess neu zu ordnen und einen für Sie unangenehmen Raum zu bewohnen. Die Anwendung dieser Methoden bietet jedoch einen zusätzlichen Vorteil. Sie können Ihnen auch dabei helfen, mit dem Stress einer Krankheit umzugehen IVF-Zyklus.

Bewegen Sie sich häufig und verbringen Sie die letzten Minuten der Bewegung, bis Sie sich unwohl fühlen. Wenn Sie leicht ein Gespräch mit Ihrem Freund führen können, sind Sie nicht stark genug. Tun Sie dies nicht, um nur Gewicht zu verlieren. Tun Sie dies, um ein Gefühl der Kontrolle, der körperlichen Ermächtigung zu erlangen oder eine stärkere Version von sich selbst zu verkörpern. Gehen Sie nach draußen und gehen Sie, wenn Sie können, es ist eine Form des Bewegens Meditation (Reduziert nachweislich Stress und verdrängt möglicherweise Lebensmittel als einziger Auslöser für Vergnügungsbereiche des Gehirns).

Essen Sie für Körperleistung. Experimentieren Sie, wie Sie sich bei bestimmten Lebensmitteln anders fühlen als beim Aussehen. Überlegen Sie sich kurzfristige, erreichbare Ziele, wie zum Beispiel, dass Sie eine Woche lang keinen zuckerhaltigen Kaffee kaufen und dann vielleicht kein Fast Food (oder nur einmal wöchentlich Fast Food) als nächstes Ziel. Kaufen Sie sich ein cooles Tagebuch und zeichnen Sie jedes Mal auf, wenn Sie dieses Ziel erreichen. Die Aufzeichnung dieser Tageszeitung wird Streifen genannt, und einige Untersuchungen zeigen, dass das Erreichen von Zielen und das Aufrechterhalten von Streifen die Produktion von Dopamin, dem Wohlfühlhormon, im Gehirn steigern kann, sodass Sie daran Freude haben und nicht unbedingt von der Nahrung.

Erinnerst du dich an das Tagebuch?

Verwenden Sie es, um Ihre Gedanken aufzuzeichnen. Vielleicht als erstes am Morgen, schreiben Sie einfach auf, was Ihnen gerade in den Sinn kommt, und entfernen Sie die Spinnweben, um Platz für den Fokus und die Kreativität zu schaffen, die Sie für den Tag benötigen. Es wurde gezeigt, dass Journaling eine Möglichkeit ist, Stress abzubauen und zu erraten, was chronischer Stress verursachen kann. Gewichtszunahme (ebenso wie Depressionen und Angstzustände bieten wir als Unfruchtbarkeitsmediziner während Fruchtbarkeitszyklen reichlich an).

Finde eine Gruppe von Menschen mit dem gleichen Problem und arbeiten daran zusammen. Der Teil über WW, an den ich glaube, ist die Kraft der Gruppenperspektive und -unterstützung. Das ist der Eckpfeiler von Organisationen, die arbeiten, wie beispielsweise anonyme Alkoholiker: die sanfte Rechenschaftspflicht und die Unterstützung durch Gleichaltrige bei Herausforderungen, die nur eine Gruppe von Gleichgesinnten bieten kann. Eine Gruppe von Menschen für die Unterstützung zur Verfügung zu haben, ist mächtig und notwendig.

Schließlich ist übermäßiges Essen ein eigenes Thema. Die Gründe dafür sind tief verwurzelt, multifaktoriell und genetisch bedingt, und ihre Bekämpfung ist harte Arbeit. Wir werden in einem anderen Beitrag untersuchen, wie Sie Ihre Beziehung zum Essen untersuchen können, aber in der Zwischenzeit bitte ich Sie, Ihre Seele wirklich zu durchsuchen. Finden Sie heraus, was Sie (außer Essen oder Trinken) beruhigt und tröstet. Was (oder wer) füllt Ihren Tank und engagiert diese Personen oder Strategien. Was oder wer sind deine Auslöser? Unterbrechen, entfernen oder begrenzen Sie diese Dinge oder Personen aus Ihrem Leben.

Ich habe mehr als 20 Jahre Erfahrung als Krankenschwester für Unfruchtbarkeit und hier ist die eine Sache, an die Sie sich erinnern sollten

Du bist mehr als dein Gewicht. Sie sind stark und mutig und belastbar, und Sie werden diesen Prozess durchstehen. Es ist so viel wichtiger, Ihren Wert von der Person abzuleiten, die Sie sind, als eine Zahl auf einer Skala oder die Ergebnisse eines Tests. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, was vorher passiert ist. Fahren Sie fortan fort. Starten Sie ab sofort.

Um mehr zu erfahren über Monica Moore, klicken Sie hier

Um mehr über ein fantastisches Gewichtsverlustprogramm zu erfahren klicken Sie bitte hier

IVFbabble

Einen Kommentar hinzufügen

Nicht unterstützte Abrufanforderung. Objekt mit der ID '17841405489624075' existiert nicht, kann aufgrund fehlender Berechtigungen nicht geladen werden oder unterstützt diesen Vorgang nicht. Bitte lesen Sie die Graph API-Dokumentation unter https://developers.facebook.com/docs/graph-api