IVF-Gelaber

Wir stellen Ihnen Sanne vor, eine unserer wundervollen IVF-Babble-Botschafterinnen

Unsere Liebesgeschichte ist mein Favorit

Hallo, ich bin Sanne und ich bin 34 Jahre alt. Mein Mann ist Jordy und er ist 35. Zusammen mit unseren beiden Wundern, unserer Tochter Keet von 4 Jahren (geboren durch ein ICSI-Verfahren) und unserem neuesten Wunder, Boet, wurde er am 2. geborennd von Juli dieses Jahres (auch durch ein ICSI-Verfahren) leben wir in Schijndel in den Niederlanden. Und das ist unsere Fruchtbarkeitsgeschichte.

Ich wusste immer, dass ich Mutter werden will. Als ich Jordy 2008 traf, verliebte ich mich sofort in ihn und wir kauften bald ein Haus zusammen. Wir waren so glücklich zusammen. Wir versuchten Ende 2008 ein Baby zu bekommen. Niemand konnte es wissen, es war unser kleines Geheimnis und ich begann mir vorzustellen, wie wir unserer Familie und unseren Freunden sagen sollten, wann es passieren musste. Wir hatten viele Ideen und versuchten es weiter. Jeder Monat war eine Enttäuschung, als es noch nicht kam. Die Leute um uns herum begannen uns zu sagen, dass ich davon besessen sein sollte. Ich musste entspannt sein und dann sollte es passieren. Wir haben zusammen Urlaub gemacht und wir haben versucht und versucht, aber es ist still geblieben.

Wir versuchten es immer wieder, dann ging ich im Jahr 2009 zum Arzt, weil mein Zyklus nicht kam. Sie diagnostizierten bei mir PCOS. Ich war am Boden zerstört, aber mein Arzt sagte mir, dass es kein Problem sein sollte, wenn ich meinen Lebensstil ändere. Wenn ich 10% meines Gewichts verlieren könnte, würde mein Zyklus zurückkehren und wir könnten schwanger werden. Wenn ich das tat (wie es einfach ist), halfen sie mir mit Hormonen. Also gingen wir nach Hause und für einige Zeit und es war langes Gewicht. Dies wurde meine neue Besessenheit. Wir machten Urlaub mit viel Essen nur für mich, damit meine Ernährung gleich blieb. Ich verlor mich. Ich war besessen, depressiv und nicht wirklich ich selbst. Al für das Baby.

Dann machten wir 2012 Urlaub in der Dominikanischen Republik. Es war fantastisch und wunderschön. Jordy bat mich, ihn nachts am Strand unter den Sternen zu heiraten. Ich habe ja geschrien! Es gab sogar einen Sternschnuppen und wir machten zusammen einen Wunsch. Natürlich war es der Babywunsch. Was für ein Märchen und diesmal gehörte es uns. Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein.

Als wir nach Hause kamen, waren wir aufgeregt und sehr glücklich! Die Besessenheit, ein Baby zu haben, war also immer noch vorhanden, aber weniger. Ich habe 30 Kilogramm abgenommen und die Hochzeit stand bevor.

Nachdem wir 2013 geheiratet hatten, bekam ich wegen Gewichtsverlust Gallensteine. Ich hatte eine Operation, bei der meine Gallenblase entfernt wurde. Sie sagten mir, dass das Abnehmen langsamer sein müsse, weil meine Gallenblase ausgefallen sei. Dann sagte mir mein anderer Arzt, dass sie mir helfen würden, dass ich immer noch abnehmen müsse. Also zerfiel meine Welt. Weil es eine schwierige Position war. Verlieren Sie wieder an Gewicht und riskieren Sie Gallensteine ​​oder werden Sie nicht schwanger mit Hilfe dieses Arztes.

Wir entschieden uns für ein anderes Krankenhaus und hatten einen Termin bei Nij Geertgen in Holland. Sie waren froh, dass sie mir helfen konnten. Natürlich gaben sie Ratschläge zum Lebensstil, aber mein Gewicht war kein Grund, mir nicht zu helfen. Ich war so glücklich, dass ich wieder Hoffnung hatte. Wir haben mit GONAL-F-Injektionen versucht, schwanger zu werden, aber das PCOS war extrem. Also mussten wir meinen Zyklus viel absagen. Jedes Mal waren wir am Boden zerstört. Sogar in unseren Ferien machten wir Injektionen und planten um meinen Zyklus herum. Alles musste berücksichtigt werden. Unser Leben hörte auf und wir konzentrierten uns nur darauf, unser Baby zu bekommen. Dann, im Jahr 2014, hatten wir endlich 40 Eier und wir hatten eine Flucht ICSI. Wir waren überglücklich. Das Verfahren war sehr schmerzhaft, aber wir haben es geschafft. Und wir hatten 20 Embryonen. Wow, das hatte funktioniert. Als wir unseren ersten Embryotransfer hatten, hatten wir so viel Glück, dass ich schwanger war! Wir hatten unsere Tochter Keet im Jahr 2015.

Leider war die Geburt nicht gut und es war schrecklich und gefährlich, Gott sei Dank, wir sind beide am Leben, aber es war sehr nah

Dann bekam ich eine Depression wegen all der Dinge, die wir wahr gemacht hatten. Ich arbeitete weiter an der Depression und an mir. Dann war ich wieder ich selbst. Toll! Wir sind so gesegnet mit einem Kind. Wir haben das erkannt, aber der Wunsch, mehr Kinder zu haben, wurde jeden Monat viel größer. Wir haben 2016 angefangen, ein zweites Baby zu bekommen. Wir sind wieder zum Arzt gegangen und haben mit unseren Transfers begonnen. Wir hatten den Embryo im Gefrierschrank. Wir hatten mehrere Transfers. Monat für Monat. Dann habe ich einen positiven Test bekommen. Überglücklich und voller Liebe waren wir so aufgeregt! Aber als es diesen Tag gab, diesen Tag, an dem ich eine Fehlgeburt hatte. Wir waren so traurig. Aber ich möchte weitermachen! Mach weiter, denn als ich warten musste, wurde ich nicht besser, ich wurde depressiv und traurig. Es kamen also weitere Transfers. Wir hatten viele Möglichkeiten. Ein weiteres ICSI-Verfahren und wir wurden 5 Mal schwanger. Jedes Mal waren wir so froh und glücklich. Aber sie haben nicht gedauert. Ich hatte eine Operation, weil die Fehlgeburt weiter wuchs, aber nicht mehr lebt. Die Ärzte sagten mir, dass wir keine Embryonen mehr hatten und dass wir den ICS-Verfahrensjet erneut durchführen müssen. Und so haben wir es gemacht. Wir haben es zwei Jahre lang versucht. Dann sagten sie mir, dass die Veränderung sehr gering war und dass wir das Glück haben, unsere Tochter zu haben. Wir machten weiter. Es war sehr schwer, aber ich konnte nicht aufgeben! Wir hatten unseren Fokus auf das Überleben und unser zweites Baby. Nichts anderes war von Bedeutung, als einen kleinen Bruder oder eine kleine Schwester für Keet zu haben.

Und dann habe ich einen KOSTENLOSEN IVF gewonnen, der über IVF Babble angeboten wird

Wir konnten es nicht glauben! Es war, als würde man im Lotto gewinnen. Was ein Wunder!

Wir haben den Eingriff in Holland gemacht. Unsere letzte Chance. Und dann war der erste Embryotransfer erfolgreich. Ich war wieder schwanger. Ich hatte viele Ängste während dieser Schwangerschaft, weil all das, was wir wahr waren. Ich konnte nicht glauben, dass es bis zu 24 Wochen in der Schwangerschaft wahr war.

Und dann am 2nd Im Juli dieses Jahres wurde unser Traum wahr! Unser Sohn Boet wurde geboren. Wir hatten Keet einen kleinen Bruder geschenkt.

Insgesamt hatten wir 26 Embryotransfers.

Wir sind so froh, dass wir es geschafft haben. Und wir haben nie aufgegeben. Ich bin so stolz auf meinen Mann und meine Familie.

Wir möchten, dass andere unsere Geschichte kennen und vielleicht ein bisschen Hoffnung spüren. Wenn Sie in dieser Position sind, müssen Sie an diese eine Chance glauben, Ihre Träume zu verwirklichen.

Hier bei IVFbabble könnten wir nicht glücklicher für Sanne und ihre wunderschöne Familie sein und ihnen so viel Liebe schicken.

Wenn Sie an unseren neuen kostenlosen IVF-Angeboten teilnehmen möchten, haben wir 13, die Sie vergeben können. Klicken Sie hier, um mehr zu lesen

IVFbabble

Einen Kommentar hinzufügen

Newsletter

TTC-GEMEINSCHAFT

Instagram

Fehler beim Überprüfen des Zugriffstokens: Die Sitzung wurde ungültig gemacht, weil der Benutzer sein Kennwort geändert hat oder Facebook die Sitzung aus Sicherheitsgründen geändert hat.

ÜBERPRÜFEN SIE IHRE FRUCHTBARKEIT

Instagram

Fehler beim Überprüfen des Zugriffstokens: Die Sitzung wurde ungültig gemacht, weil der Benutzer sein Kennwort geändert hat oder Facebook die Sitzung aus Sicherheitsgründen geändert hat.