IVF-Gelaber

Matcha, Ananas und Limettensorbet

Von Sue Bedford (MSc Ernährungstherapie)

Wir lieben ein gutes Sorbet, besonders wenn wir wissen, dass wir mit jedem leckeren Löffel unseren Körper mit fruchtbarkeitsfreundlicher Güte füllen. Dieses spezielle Sorbet, das Sue heute mit uns geteilt hat, enthält Matcha und erfüllt sicherlich alle Kriterien.

Bevor Sue uns erklärt, wie es geht, wollten wir, dass sie erklärt, warum Match so gut für uns ist:

„Grüner Tee ist auch dafür bekannt, reich an Antioxidantien zu sein, aber Matcha-Tee hat noch mehr. Jüngste Untersuchungen haben gezeigt, dass eine Tasse Matcha im Vergleich zu grünem Tee 100-mal mehr Antioxidantien enthält (und grüner Tee etwa doppelt so hoch ist wie in schwarzem Tee). Matcha enthält auch verschiedene Verbindungen, die mit der Verbesserung der Gesundheit in Verbindung gebracht werden (es wurde mit der Senkung des Blutdrucks und von Herzerkrankungen in Verbindung gebracht), Stress reduzieren, Gewichtsverlust reduzieren und die Aufmerksamkeit erhöhen. Der Grund dafür ist, dass bei anderen grünen Teesorten die Blätter in heißem Wasser eingeweicht und dann weggeworfen werden. Matcha wird hergestellt, indem das Pulver in heißes Wasser oder Milch geschlagen wird. Infolgedessen verbrauchen Sie beim Trinken des Matcha einen höheren Anteil an Antioxidantien, da die Blätter nicht weggeworfen werden.“

Matcha – verleiht diesem Sorbet eine schöne Farbe und einen schönen Geschmack und enthält außerdem spezielle Arten von Pflanzenflavonolen, die Catechine genannt werden, von denen das am häufigsten vorkommende Epigallocatechingallat (EGCG) ist. Catechine enthalten Antioxidantien – neuere Untersuchungen haben gezeigt, dass eine Tasse Matcha im Vergleich zu grünem Tee 100-mal mehr Antioxidantien enthält (und grüner Tee etwa doppelt so hoch ist wie in schwarzem Tee). Die kraftvollen Catechine von Matcha reduzieren die Produktion freier Radikale und tragen so zum Schutz der DNA unserer Zellen, auch der Ei- und Samenzellen, bei (Anti-Aging).

Ananas -ist eine gute Quelle für Vitamin C, Mangan und Jod. Ananas enthalten das entzündungshemmende Enzym Bromelain, das für Erkrankungen wie Endometriose wichtig ist. Bromelain hat eine gerinnungshemmende Wirkung - auch für die Durchblutung. In Studien wurde der hohe Mangangehalt in Ananas mit einer Verbesserung der Spermienmotilität in Verbindung gebracht.

Gelb – sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C und eine gute Folatquelle. Hervorragend zur Unterstützung des Immunsystems, wichtig zur Vorbeugung von Neuralrohrdefekten beim sich entwickelnden Fötus, zum Schutz von Zellen einschließlich der Ei- und Samenzellen vor Schäden durch freie Radikale, zur Unterstützung der Eisenaufnahme und vielem mehr.

Minze – eine gute Quelle für Eisen, Folsäure und Beta-Carotin – trägt zur Ausgewogenheit und zum Geschmack dieses köstlichen Sorbets bei

Zutaten (ergibt 4 kleine Gläser)16oz gefrorene Ananas (leicht auftauen lassen)

2 EL Stevia
2 ½ TL Matcha-Pulver
Saft und Schale von 1 Limette
Minzblätter zum dekorieren

Zu machen:
Die Ananas in einer Küchenmaschine pürieren und dann die Schale und den Saft der Limette zusammen mit dem Stevia hinzufügen. Das Matcha-Pulver dazugeben und mit einem Löffel gut umrühren. In einen Eisbecher geben und für eine Stunde in den Gefrierschrank stellen. In 4 Deko-Gläser füllen, ein paar Minzblätter darauf legen und genießen!

Gehen Sie über die unsere Fruchtbarkeitsspeicher für viele Angebote von Matcha Pulver hier. 

Worum geht es beim Matcha?

 

IVFbabble

Einen Kommentar hinzufügen

Newsletter

TTC-GEMEINSCHAFT

GEWINNSPIELE