IVF-Gelaber

Stolz Engel Gründer Erika Tranfield spricht mit IVF Geplapper

Im März bei IVF babble dreht sich alles um Empowerment und darum, wie man diesen Monat besser loslegen kann, als mit Erika Tranfield, der inspirierenden Mitbegründerin der erstaunlichen Website Pride Angel, zu sprechen, die sich verbindet gleichgeschlechtliche, heterosexuelle und unfruchtbare Paare mit Spenderkonzeptionsmöglichkeiten weltweit.

Erika ist eine bezaubernde, energiegeladene Blondine mit strahlenden Augen, die Leidenschaft und Entschlossenheit ausstrahlt, alles in ihrer Macht Stehende zu tun, um anderen schwulen und lesbischen Paaren und Einzelpersonen zu helfen, ein Baby zu bekommen. Erika und ihre Partnerin und Mitbegründerin von Pride Angel, Karen, haben sich vor elf Jahren bei der Arbeit kennengelernt - beide sind Mikrobiologen

Ich wollte unbedingt die Motive von Erika und Karen verstehen, um Pride Angel zu erfinden.

Als Sie merkten, dass Sie eine Familie gründen wollten, wen haben Sie um Rat und Anleitung zu Ihren Möglichkeiten gebeten?

Erika: „Unsere Tochter ist jetzt 17 - als Karen sie vor 18 Jahren gezeugt hat, gab es für Lesben absolut keine Informationen darüber, wie man ein Baby bekommt. Karen hatte ein starkes Interesse daran, dass ihr Kind weiß, wer der Vater ist, und sie hatte eine Freundin, die gerne spendet. “

War der Mangel an Informationen der Grund, warum Sie Pride Angel gegründet haben?

„Vor neun Jahren haben wir uns entschlossen, gemeinsam ein Baby zu bekommen. Im Internet fanden wir nur sehr wenige Informationen - die Spermaspender-Foren, auf die wir stießen, waren im Allgemeinen nicht reguliert, gaben sehr wenig Rat und Unterstützung und beteiligten sich häufig an Männern, die Sperma durch Geschlechtsverkehr spenden wollten, was offensichtlich nicht passieren sollte und nicht gefördert werden sollte aus rechtlichen und gesundheitlichen Gründen. Wir wollten eine Seite schaffen, auf der sich die Leute sicher fühlen. Wir freuen uns sehr, unseren Spender durch Pride Angel gefunden zu haben. “

Wie arbeitet Pride Angel?

„Pride Angel ist ein Verbindungsdienst, der einer Dating-Website sehr ähnlich ist. Es gibt offensichtlich Grenzen für unsere Möglichkeiten, aber wir glauben, dass wir der einzige Dienst sind, der das Profil jedes Benutzers genau überwacht. Wir haben ein System, mit dem jemand Missbrauch melden und Mitglieder suspendiert werden können, wenn sie gegen unseren Verhaltenskodex verstoßen. “

Wollen Sie, dass Ihr Baby Ihren Spender kennt?

„Ja, absolut - er wird auch unsere Familie kennen und wir werden seine Familie kennen. Aus all unseren Perspektiven gibt es also mehr Liebe für das Kind, das zusätzliche Großeltern, zusätzliche Brüder oder Schwestern haben wird - das alles kann sicherlich nur positiver für das Kind sein. “

Was wäre die Motivation für jemanden, der Sperma spendet?

"Aus verschiedenen Gründen. Manchmal gibt es Unfruchtbarkeit in ihrer Familie und sie denken bei sich - das ist etwas, bei dem ich jemandem helfen könnte. Manchmal haben sie vielleicht etwas in den Medien gesehen und sie denken, das könnte ich tun, um zu helfen. Die Leute scheinen nicht zu verstehen, dass die Leute oft einfach gerne geben. “

Wenn ein Spender glücklich ist, am Leben des Kindes beteiligt zu sein, geht es um viel mehr als nur um die Spende Ihres lebensspendenden Samens?

"Ja. Es gibt drei verschiedene Ebenen von Spendern - die erste Ebene trifft den Empfänger gerne von Angesicht zu Angesicht. Durch eine Klinik kann der Spender den Empfänger nicht treffen und wir halten das für sehr wichtig - deshalb haben wir Pride Angel gegründet. Der Spender würde sich freuen, vom Kind zu einem späteren Zeitpunkt kontaktiert zu werden, wenn das Kind dies wünscht.

Die nächste Stufe ist die, bei der der Spender bereit wäre, über Geburtstags- und Weihnachtskarten kontaktiert zu werden und dem Kind gelegentlich ein Geschenk zu schicken, in dem er sagt: "Ich bin hier, ich bin dein Vater."

Die dritte Stufe ist eher eine Onkelfigur - er würde das Kind vielleicht zwei- oder dreimal im Jahr sehen, aber wahrscheinlich nicht mehr als das, da sie übermäßig in das Leben des Kindes verwickelt würden - es gibt eine feine Linie zwischen dieser und der Koexistenz. Erziehung."

Ist Rechtsberatung während dieses Prozesses wichtig?

„Absolut unerlässlich - ein großer Teil unserer Website spricht über die Bedeutung von Kommunikation, Kommunikation, Kommunikation. Es ist sehr wichtig, durchgehend rechtliche Hinweise zu haben - beim Durchlaufen des Spenderabkommens gibt es so viele emotionale Überlegungen. Es ist so wichtig, dass diese Person, die einen Schritt entfernt ist, entfernt wird. “

Glauben Sie, dass der Mangel an sexueller Aufklärung und Unterstützung für schwule und lesbische Jugendliche sowie die Unterstützung in Schulen ein Hindernis für die spätere Elternschaft sein können?

"Ja absolut. Jugendliche kämpfen oft mit ihrer Sexualität und Identität - hinzu kommt die Angst, kein Kind bekommen zu können. Das Erklären ihrer Erziehungsmöglichkeiten würde diesen Druck etwas verringern. “

Die Wahl eines Ei- oder Samenspenders muss eine große und aufregende Entscheidung sein, aber auch sehr nervenaufreibend. Welchen Rat gibt es, wie man eine so wichtige Wahl trifft?

„Wir raten den Menschen, sich so viel Zeit wie möglich zu nehmen, um sicherzustellen, dass sie den richtigen Spender auswählen. Am Ende des Tages sind wir einfach ein Verbindungsdienst. Wir versuchen, die Menschen mit Rat und Tat zu unterstützen und zu stärken, aber letztendlich kommt es auf die Entscheidung des Einzelnen an. “

Wie lange sind Sie mit jemandem auf dem Weg zur Elternschaft, nachdem Sie einen Spender oder Mitelternteil gefunden haben? Sind Sie bei auftretenden Schwierigkeiten da, um weitere Beratung und Unterstützung anzubieten?

„Wir versuchen, so viel Unterstützung wie möglich anzubieten und erkennen gleichzeitig an, dass wir keine Experten sind. Auf unserer neu gestarteten Website finden Sie Zugang zu einem Expertengremium, das über interne Nachrichten kontaktiert werden kann, um den Komfort und die Sicherheit unserer Mitglieder zu gewährleisten. Es ist so viel besser, jemanden über uns kontaktieren zu können, als jemanden im Internet zu finden, was sehr verwirrend und überwältigend sein kann. “

IVF Babble ist sehr stolz darauf, eng mit Pride Angel zusammenzuarbeiten, die offenbar einige bedeutende Unterschiede zu allen schwulen und lesbischen Paaren machen, die sich ein Baby wünschen.

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Erika zugestimmt hat, Mitglied unseres Expertengremiums zu sein, um Ratschläge in Bezug auf Möglichkeiten der Elternschaft für Lesben und Schwule zu erteilen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie Pride Angel unter http://www.prideangel.com

IVFbabble

Einen Kommentar hinzufügen

Newsletter

TTC-GEMEINSCHAFT

GEWINNSPIELE