IVF Babble

Vielen Dank, dass Sie den Weltfruchtbarkeitstag unterstützen

IVF Babble wollte noch einen Schritt weiter gehen und so haben wir einen Tag des Bewusstseins geschaffen, um ein globales Gespräch zu beginnen, das als Weltfruchtbarkeitstag bezeichnet wird. Wir haben am Freitag, dem 2. November, den ersten jährlichen Weltfruchtbarkeitstag in London veranstaltet und waren von der Unterstützung aus der ganzen Welt überwältigt

Die IVF-Babble-Mitbegründer Tracey Bambrough und Sara Marshall-Page haben viele IVF-Babble-Leser und Fruchtbarkeitsexperten in ihrem Hauptquartier für diesen Tag im Little Italy Restaurant in Soho, London, empfangen.

Der Aktionstag wurde abgehalten, um die Tabus der Unfruchtbarkeit aufzulösen und Menschen auf der ganzen Welt dazu zu bringen, mit dem Hashtag ein Gespräch über ihre eigene Fruchtbarkeitsreise zu beginnen. #WorldFertilityDay.

Tracey und Sara begrüßten Experten aus aller Welt an das Londoner Hauptquartier, darunter Vertreter des griechischen Embryolab, der niederländischen Klinik Nijs Geertgen, der Clinica Tambre aus Madrid, Sam Everingham von Families Through Surrogacy, IVF Spanien, Michelle Laurie von der US-amerikanischen Firma Donor Concierge, Nova IVI, IVF Türkei, Emma Kafton vom Evewell Klinik in der Harley Street, London, und Dr. Carole Gilling-Smith von der Agora-Klinik in Brighton.

Wir haben auch die Autorin Kate Lindemann vom Uber Barrens Club, Heather Brooks von Xytex International und Vickie Budden von Fertilitet Messen, der Organisatorin der Scandinavian Fertility Show, begrüßt.

Alle Experten haben sich den ganzen Tag über kostenlos Zeit gelassen. Viele nahmen am Volksfest teil Fragen und Antworten zu Instagram Das ist zum Synonym für IVF-Geschwätz geworden und gibt Lesern und Followern durch die Beantwortung aller wichtigen Fruchtbarkeitsfragen einen einzigartigen Zugang zu ihrem Fachwissen.

Neben dem Raum voller Experten begrüßten sie auch das weltweit erste IVF-Baby. Louise Brown, der für einen japanischen Dokumentarfilm über Fruchtbarkeit gedreht wurde.

Überall auf der Welt veranstalteten viele Organisationen ihre eigene Veranstaltung zum Weltfruchtbarkeitstag, darunter mehrere in den USA, wie beispielsweise die Gründerin des Donor Concierge, Gail Sexton Anderson, die ein fantastisches Video veröffentlichte, das den Tag unterstützte in den sozialen Medien, ebenso wie die Mitbegründer von Fertility Matters in Australien, Candice Thum und Rebecca Featherstone Jelen.

Nova IVI Kliniken In ganz Indien haben sie den Weltfruchtbarkeitstag unterstützt, Videos und Bilder gepostet, Spenden gesammelt und sich in den sozialen Medien unglaublich engagiert.

Care Fertility veröffentlichte an diesem Tag mehrere Nachrichten und Bilder, ebenso wie Geeta Nargund, die medizinische Direktorin von Create Fertility, die mit Celia Haddon über Unfruchtbarkeit sprach.

Andere, die den Tag unterstützten, waren Bourn Hall, wo IVF begann, die ein Video veröffentlichte, Sarah Banks, Fruchtbarkeitstrainerin und die Gründerin der TaubenschlaggemeinschaftKelly Da Silva, die an einem Podcast der Fruchtbarkeitsbloggerin Sophie Sulehria auf ihrer Reise durch die Fruchtbarkeit teilgenommen hat.

Viele Prominente unterstützten die Kampagne auf der ganzen Welt und sendeten ihren Followern Videos und unterstützende Botschaften

Darunter waren die Fernsehmoderatoren Jasmine Harman, Laura Hamilton von A Place in the Sun, die Fernsehreporterin von This Morning Sharon Marshall, die Olympia-Schwimmerin Sharron Davies und die echten Hausfrauen von Orange County-Star Gretchen Rossi.

Tracey sagte: „Es gibt so viele Menschen, denen man danken kann, dass es unmöglich ist, jede einzelne Person zu nennen, aber wir werden sagen, dass wir von der Unterstützung völlig überwältigt waren und jedem, der mitgekommen ist, ein großes Dankeschön sagen möchten , ein Video in den sozialen Medien gepostet, sich die Zeit genommen, ein Bild, einen Podcast oder nur eine kurze Nachricht hochzuladen, um den Tag zu markieren.

„Unser Ziel war es, die Welt dazu zu bringen, über Unfruchtbarkeit zu sprechen, und ich denke, wir sind auf dem Weg, dies zu erreichen. Wir haben große Pläne für den Weltfruchtbarkeitstag im nächsten Jahr. “

Sara sagte, sie könne nicht mehr zustimmen: „Wir sind demütig, dass wir den ersten Weltfruchtbarkeitstag so sehr unterstützt haben und es ohne Sie nicht geschafft hätten. Vielen Dank von ganzem Herzen und weiter so. “

Haben Sie ein #WorldFertilityDay-Event veranstaltet? Senden Sie uns Ihre Videos und Bilder per E-Mail an wfd@ivfbabble.com.

Sowohl Tracey als auch Sara wollen nächstes Jahr noch größer und besser werden. Wenn Sie sich also an dem Tag beteiligen möchten, der am Freitag, dem 1. November 2019, stattfindet, senden Sie eine E-Mail an wfd@ivfbabble.com

IVFbabble

Einen Kommentar hinzufügen